Transfergerüchte: Champions League Sieger verlässt Real Madrid in Richtung Paris

Wenige Tage nach Real Madrids Triumph in der Champions League hat Innenverteidiger Pepe seinen Abschied vom spanischen Fußball-Rekordmeister bekanntgegeben.

Vom Trainer habe er sich nicht verabschiedet, "weil Zidane und Real Madrid schon wussten, dass ich den Klub verlassen werde, bevor ich davon wusste". "Es ist sicher, dass ich nicht bei Real Madrid bleiben werde", sagte der 34-Jährige dem Radiosender "Cadena Cope". "Das würde ich nun nicht behaupten", meinte Zidane: "Schließlich war ich zu Beginn noch skandalös schlecht". "Zidane hat uns mit seinen Worten aufgerichtet und gesagt, dass er an die Stärke jedes Einzelnen von uns glaubt", verriet der Doppeltorschütze Cristiano Ronaldo: "Wie Zidane arbeitet, ist sehr schlau".

Ähnliche Huldigungen durfte bei der ausschweifenden Siegesparty im Estadio Santiago Bernabeu vor 80.000 enthusiastischen Anhängern nur Cristiano Ronaldo erleben. In der walisischen Hauptstadt fand am Samstag das Champions-League-Finale statt, das die Königlichen gegen Juventus Turin haushoch 4:1 gewannen.

Ronaldo sprach anschließend von "einem der besten Momente" seiner Karriere. Ich habe mit niemandem im Verein Probleme. "Felix Brych gratuliere ich zu einer souveränen Leistung im Endspiel", erklärte DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Related:

Comments

Latest news

Abgasmanipulation auch bei Porsche?
Von insgesamt 33.000 Macan-Modellen wurden inzwischen laut Porsche rund 26.000 nachgebessert. Ein Porsche-Sprecher wollte die Äußerungen des Ministeriums auf Anfrage nicht kommentieren.

Dishonored 2: Death of the Outsider - Standalone-Erweiterung angekündigt
Mit " Dishonored: Der Tod des Outsiders " hat Bethesda einen weiteren Teil der vor einigen Jahren gestarteten Reihe angekündigt. Schleichen Sie mit Ihren Fähigkeiten ungesehen durch die Straßen oder entledigen Sie sich jeglichen Widerstands - endgültig.

Marvel vs. Capcom Infinite im E3-Trailer
Wer sich schon jetzt ein Bild vom gebotenen Gameplay machen möchte, findet laut Sony im PlayStation Store ab sofort eine spielbare Demo zu "Marvel vs.

Vier mutmaßliche Jihadisten in Norddeutschland festgenommen
Die Polizei nahm Mustafa K., Abdullah K., Sultan K. und Ahmed K.in den norddeutschen Städten Hamburg und Lübeck fest. Ihnen wird daher in dem Haftbefehl zudem die Begehung von Kriegsverbrechen zur Last gelegt.

"Verheerend": RB verurteilt Pfiffe
Mehr als ein halbes Jahr ist das jetzt her, was nichts daran änderte, dass Timo Werner in Nürnberg ein Déjà-vu erleben musste. Einen Nationalspieler, der so jung sei und der in der Bundesliga 21 Tore erzielt habe, dürfe nicht ausgepfiffen werden.

Other news