Trump-Anwalt regt Ermittlungen gegen Comey an

Donald Trump

Er habe die Befürchtung gehabt, dass Trump später nicht die Wahrheit über den Inhalt der Unterredungen sagen würde.

Fast nebenbei machte Comey klar, dass FBI-Sonderermittler Robert Mueller diese Frage klären werde. Angesprochen auf Trumps Kontakte zum FBI sagte er, der Präsident sei noch "neu" dabei gewesen. Dort hieß es bei einer Einblendung unter anderem: "Comey: Präsident wies mich nicht an, Flynn-Ermittlung fallen zu lassen", während es bei CNN zur gleichen Aussage hieß: "Comey: Ich fasste Trumps Bitte als Anweisung auf". Nach Comeys Aussage gerät auch Justizminister Jeff Sessions immer stärker in die Schlagzeilen. Dann seine Aufforderung: Es gebe viel wichtige Problemherde auf der Welt - Nordkorea, Katar, die Terrormiliz ISIS. Die Administration habe seine Entlassung als FBI-Chef mit einer schlechten Führung und einer schwachen Position der Bundespolizei begründet. "Aber die Antwort wird euch enttäuschen", rief er den Journalisten angriffslustig zu. "Zu 100 Prozent", sagte Trump bei einer Pressekonferenz im Rosengarten des Weißen Hauses auf eine entsprechende Frage. Demnach habe es keine illegale "Absprache" mit Moskau und keine "Behinderung" der Justiz geben, sagte der US-Präsident während seines gemeinsamen Auftritts mit dem rumänischen Staatschef Klaus Iohannis.

Und genau darüber redete Trump: "Katar hat den Terror lange unterstützt - und zwar mit sehr hohen Summen". Deshalb wurde bereits prophezeit, dass seine Präsidentschaft vorzeitig enden wird, mittels eines Impeachments (.). Deswegen "werden wir dieses Problem lösen - auch wenn es anstrengend wird". Damit verlängerte er den politischen Schatten, der über Trumps noch junger Präsidentschaft liegt.

In den USA hat ein intensiver Streit über die Konsequenzen der Senats-Aussage von Ex-FBI-Chef James Comey eingesetzt. Was die Vorwürfe um eine Beeinflussung seiner Wahl durch Russland angeht, erklärte Trump, er sehe sich vollständig entlastet.

Comey hatte Trump am Donnerstag bei seiner Anhörung im Geheimdienstausschuss des US-Senats vorgeworfen, ihn entlassen zu haben, um die FBI-Ermittlungen zur mutmaßlichen russischen Einflussnahme auf die US-Wahl zu torpedieren.

Die Anhörung des Geheimdienstausschusses drehte sich um die Russland-Affäre, die Rolle, die Trump darin spielte, und die Entlassung Comeys. Comey gab auch zu, dass er selbst Informationen über ein Gespräch mit Trump über einen Freund an die Medien geleitet hatte, um so die Einsetzung eines Sonderermittlers zu erreichen. Comeys Entlassung habe Ermittlungen untergraben sollen.

Die offizielle Beschwerde werde wohl Anfang kommender Woche eingereicht, verlautete am Freitag aus dem Umfeld des Anwaltsteams. Laut Comey sagte ihm der Präsident zu den Flynn-Ermittlungen: "Ich hoffe, Sie sehen einen freien Weg, dies sein zu lassen, von Flynn abzulassen". Die zentrale Frage ist, ob Trumps Äußerungen zu den Ermittlungen um den früheren Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn bei einem Treffen mit Comey eine Behinderung der Justiz darstellen. Auch habe Trump nicht gesagt, er erwarte von Comey Loyalität, so Trumps Anwalt Marc Kasowitz.

Die Folgen von Comeys öffentlicher Aussage vor dem Ausschuss sind noch nicht absehbar. Trump und das Weiße Haus hatten im Zuge von Comeys Entlassung behauptet, die Mitarbeiter stünden nicht mehr hinter ihrem Chef.

Related:

  • Nintendo Classic Mini
  • HD Graphics Role In Online Slots Explained

    Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

    London-Attentäter: Italienische Polizei überprüft Kontaktpersonen

    Zaghba war im März 2016 auf dem Flughafen von Bologna kontrolliert worden, bevor er über die Türkei nach Syrien fliegen wollte. Drei Männer wurden in Verbindung mit dem Anschlag auf der London Bridge im östlichen Stadtteil Ilford festgenommen.
    Fußball-Wetten in Europa

    Fußball-Wetten in Europa

    Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Comments

Latest news

Medien: Bayern fordert Rekordablöse für Costa - greift Juve zu?
Nach Informationen von Gianluca di Marzio wollen sich die Turiner bei den Münchnern "bedienen" und den Brasilianer verpflichten. Im Winter machte sich Douglas Costa zudem beiden Bossen der Bayern unbeliebt, als er öffentlich mit einem Wechsel flirtete.

Life is Strange: Before the Storm enthüllt
Im Rahmen der Microsoft-Pressekonferenz zur Spielemesse E3 hat Square Enix einen Nachfolger zu Life is Strange angekündigt. Die neue Episoden-Spielreihe wird allerdings nicht von Dontnod Entertainment, sondern von Deck Nine Games entwickelt.

Polizei: Ungarn überstellt Holocaust-Leugner Mahler an deutsche Behörden
Mahler sei am Mittag mit einem Flugzeug in Berlin eingetroffen, sagte Uwe Krink, Sprecher des Brandenburger Justizministeriums. Auch eine persönliche Botschaft an den rechts-konservativen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán blieb wirkungslos.

Pokémon Switch: Neues "Kern-Rollenspiel" in Entwicklung
Sobald mehr Informationen zum "Pokémon"-Game für die Nintendo Switch bekannt sind, erfahrt ihr es natürlich hier". Die Ankündigung war Teil der kurzen Vorstellung des Arena-Spiels Pokémon Tekken DX.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news