Ungarn übergibt Holocaustleugner Mahler an deutsche Behörden

Der Holocaustleugner Horst Mahler am Internationalen Flughafen Budapest

Der verurteilte Rechtsextremisten Horst Mahler ist an Deutschland ausgeliefert worden.

Der ehemalige Anwalt der Roten Armee Fraktion (RAF) um Ulrike Meinhof und Andreas Baader verbüßte wegen Straftaten im Zusammenhang mit der RAF von 1970 bis 1980 eine Haftstrafe.

Die beiden Anwälte Otto Schily (M.) und Hans-Christian Ströbele (r.) sind im Oktober 1972 auf dem Weg zum Prozess gegen den früheren APO-Anwalt Horst Mahler.

Mahler hatte Deutschland verlassen, um einer Gefängnisstrafe wegen Holocaust-Leugnung und antisemitischer Volksverhetzung zu entgehen.

Mahler sei am Mittag mit einem Flugzeug in Berlin eingetroffen, sagte Uwe Krink, Sprecher des Brandenburger Justizministeriums.

Von dort sollte er dem Bericht zufolge in die Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel gebracht werden. Die ungarische Polizei hatte ihn am 15. Mai in der Grenzstadt Sopron festgenommen. Den Europäischen Haftbefehl hatte die Staatsanwaltschaft München ausgestellt.

Seit 2009 saß der Holocaust-Leugner Mahler eine zehnjährige Freiheitsstrafe wegen zahlreicher Fälle von Volksverhetzung ab. Angeblich wollte er in Ungarn Asyl beantragen. Die Auslieferung des nach Ungarn geflohenen Rechtsextremisten hatte das Budapester Stadtgericht auf der Grundlage eines Europäischen Haftbefehls verfügt.

Laut dem Büro des rechtspopulistischen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban lag aber kein Asylantrag Mahlers vor.

Related:

Comments

Latest news

Matthews gewinnt zweite Etappe der Tour de Suisse
Die Tour de Suisse ist neben dem Critérium du Dauphiné einer der wichtigsten Härtetests für die Tour de France (1. bis 23. Eine weitere Sekunde hinter dem amtierenden Giro-Sieger folgt Sagan auf Platz drei.

ÖFB-Teamgoalie Lindner wechselt zu Grasshoppers Zürich
Der 26-jährige Schweizer wechselte nun im Sommer zum deutschen Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt. Die Züricher befanden sich lange Zeit im Abstiegskampf.

G20-Staaten beschliessen Aktionsplan gegen Müll im Meer
Als "wesentliche Stellschrauben" nannte Hendricks die Abwasserreinigung und ein funktionierendes Abfallmanagement. Hier gibt es besonders große Müllmengen auf der Meeresoberfläche, die mittlerweile sogar riesige Inseln bilden.

Panama bandelt mit China an
Nach der Machtübernahme der Kommunisten 1949 in China flohen die nationalchinesische Regierung und ihre Truppen nach Taiwan. Nachdem sie eine Diktatur überwunden hatten, bestimmen die Taiwaner seit 1996 ihr Staatsoberhaupt in freier Wahl selbst.

Intel präsentiert die Core X-Reihe, inklusive neuem Core i9
Während die Kaby-Lake-X-CPUs mit maximal vier Kernen ausgestattet sind, bringen die Skylake-X-Modelle bis zu 18 Kerne mit. Mit bis zu 18 Cores, vier DDR4-Speicherkanälen und AVX-512-Unterstützung will man sich AMDs Ryzen vom Hals halten.

Other news