Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 aktualisiert

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 aktualisiert

Kunden können das Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 mit bis zu 8GB DDR4 RAM konfigurieren. So soll nicht nur die Leistung des Notebooks verbessert werden, auch soll erstmals ein Fingerabdrucksensor an Bord sein.

Nachdem das Xiaomi Mi Notebook Air Line-Up langsam aber sicher immer mehr Konkurrenz bekommt, hat Xiaomi nun die Hardware des Mi Notebook Air 13.3 aktualisiert. So wird das Einsteigermodell anstelle eines Intel Core i5-6200U nun einen Intel Core i5-7200U der Kaby-Lake-Generation verbaut haben und im Top-Modell kommt ein Core i7-7500U zum Einsatz.

Die Kapazität des Arbeitsspeichers sowie den SSD-Speicherplatz rührt Xiaomi bisherigen Informationen zufolge nicht an - dennoch gibt es noch eine weitere Neuerungen. In der Maximalkonfiguration ist das Xiaomi Mi Notebook Air also sehr leistungsfähig geworden und meistert damit auch anspruchsvollere Aufgaben wie Videoschnitt. Ebenfalls neu ist ein Fingerabdruck Sensor, welchen man in das Touchpad des Mi Notebook Air 13.3 integriert hat. Dieser dürfte das Entsperren dann noch einmal beschleunigen und dank Windows Hello auch für weitere Authentifizierungen zu gebrauchen sein.

Die Modelle sollen im chinesischen Heimatmarkt ab sofort verfügbar sein und sollen umgerechnet ca. 657 Euro kosten, das Modell mit 256 GB hingegen 722 Euro. Wie teuer die Variante mit einem Core i7 werden wird, ist bislang noch nicht bekannt. Ob dies den Eigenimport lohnt, oder ob man einen höheren Preis bei Importhändlern über Amazon, Ebay und Konsorten in Kauf nimmt muss man natürlich zusätzlich überlegen.

Related:

Comments

Latest news

Horizon: Zero Dawn: The Frozen Wilds angekündigt
Laut Guerrilla Games soll die Download-Erweiterung " The Frozen Wilds " im Laufe des Jahres in den Handel kommen. Guerrilla Games hat auf der E3 eine erste Spielerweiterung zu " Horizon: Zero Dawn " angekündigt.

IS-Gegner rücken in Dschihadisten-Bastion Al-Rakka vor!
Kurz darauf drangen Kämpfer der Syrischen Demokratischen Kräfte ( SDF ) in die östlichen Vororte der Stadt ein. Damit nähert sich der monatelange Kampf mit der IS-Miliz um ihre inoffizielle Hauptstadt ihrem Höhepunkt.

Capcom beantragt Monster Hunter: World Markenschutz
Je nach dem, von welchem Monster die verwendeten Teile stammen, verändern sich die Crafting-Objekte. Nun wagt Capcom den Sprung auf PS4, Xbox One und PC.

Sigmar Gabriel: "Konflikt am Golf nicht eskalieren lassen"
Offiziell betreiben die Luftstreitkräfte Katars die Militärbasis Al-Udeid mit der längsten Start- und Landebahn in der Golfregion. Die arabischen Staaten beschuldigen Qatar, Terrororganisationen wie den sunnitischen " Islamischen Staat " (IS) zu unterstützen.

Erste Runde der Parlamentswahl in Frankreich läuft
Allerdings würde Macrons Lager auch bei einer klaren Mehrheit in der Nationalversammlung nicht das ganze Parlament dominieren. Unter ihren Kandidaten sind zahlreiche Vertreter der Zivilgesellschaft und Polit-Neulinge - davon strikt die Hälfte Frauen.

Other news