ZDF verliert, Sky gewinnt: Champions League im Pay-TV

Real Madrid ist der amtierende Champions League Sieger

Frank Steffel, Obmann der CDU im Sportausschuss des Deutschen Bundestages, hat von den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern in Deutschland nach dem Aus des ZDF als Champions-League-Sender ein Umdenken gefordert. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Rechte in den Pay-Bereich gehen", sagte ZDF-Intendant vor knapp zwei Wochen über die ungewohnt "komplizierten Verhandlungen", wie UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis gesagt hatte. "Europäischer Spitzen-Fußball wird zu einem exklusiven Angebot für deutlich weniger Zuschauer als bisher", so Bellut weiter. Robin Jells von "TV Sports Market" will bereits Ende April erfahren haben, dass sich Sky und DAZN die Übertragungen unter sich aufteilen werden.

Noch nicht vergeben ist das Rechtepaket für die Europa League.

Sky und DAZN zeigen ab der Saison 2018/19 die Spiele der Champions League.

Sicher ist: Sollte eine deutsche Mannschaft das Finale erreichen, muss dieses laut Rundfunkstaatsvertrag auch weiterhin im Free-TV zu sehen sein. Laut "Bild" liege der für die Rechte der Saison 2018/19 bis 2020/21 bei 600 Millionen Euro.

Einige Spiele der Europa League werden weiterhin auch im Free-TV zu sehen sein. Offen ist, welche Spiele Sky und welche Partien das zur Perform Group zählende Portal DAZN zeigt. 1,2 Milliarden Pfund (1,38 Milliarden Euro) kassiert der Verband von BT Sports nach übereinstimmenden Medienberichten für drei Spielzeiten. Sky ging auf der Insel leer aus.

DAZN bietet einen Gratismonat, kostet danach 9,99 EUR monatlich und kann jederzeit monatlich gekündigt werden.

Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung Sky Deutschland: "Wir sind mit dem Ausgang der Rechte-Ausschreibung sehr zufrieden".

Für das ZDF ist der Verlust der Champions League ein weiterer Rückschlag.

Das ZDF würde auf den Sendeplätzen der Champions League dann vermehrt Fiction, das "Aktenzeichen "xy ("da wird es sicherlich eine Ausgabe mehr geben"), das "Auslandsjournal" und Dokumentationen zeigen. Wir sind auch ohne die Rechte wettbewerbsstark und haben Alternativen".

In der Debatte um den Erwerb der Übertragungsrechte sagte der CDU/CSU-Obmann im Sportausschuss des Deutschen Bundestages, Dr. Die irrsinnigen Ablösesummen und Gehälter führen zu diesen Ergebnissen. "Wir müssen Programme haben, um sie ab Mitte nächsten Jahres auf den Plätzen, auf denen jetzt Fußball läuft, ausstrahlen zu können".

Related:

Comments

Latest news

Vanessa Mai: Heimliche Traumhochzeit auf Mallorca
Was anfänglich in den sozialen Medien als Urlaub gewertet wurde, stellte sich nun als "die Schlagerhochzeit des Jahres" raus. Im vergangenen Dezember machte Ferber, der auch der Manager von Vanessa Mai ist, im Mallorca-Urlaub einen Heiratsantrag.

WM 2030 auch in Nordkorea? Südkorea strebt Vierer-Bewerbung an
Eine gemeinsame Ausrichtung mit Nordkorea könnte auch ein Weg sein, die diplomatischen Beziehungen zu Pjöngjang zu verbessern. Neben China und Japan soll überraschenderweise auch Nordkorea als Gastgeberland in Betracht gezogen werden.

Russland bietet sich als Vermittler im Katar-Konflikt an
Sie sind Teil einer Strategie, um die eigenen imperialistischen Interessen in der Region auf Kosten der USA durchzusetzen. Dies dürfte für die mehr als 11.000 in Katar lebenden Bürger dieser Länder eine Erleichterung darstellen.

Entlässt Donald Trump jetzt den nächsten Sonderermittler?
Die amerikanische Geheimdienste werfen Russland eine Einmischung in den Präsidentschaftswahlkampf zugunsten Trumps vor. Ein Vertreter des Weißen Hauses sagte, dass Ruddy "nur für sich selbst" und nicht für die Trump-Regierung spreche.

Obdachlosen angezündet - Täter verurteilt
Das Gericht hatte angedeutet, dass auch eine Verurteilung wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung infrage kommen könnte. Ein siebter Mitangeklagter war bereits zu zwei Wochen Jugendarrest wegen unterlassender Hilfeleistung verurteilt worden.

Other news