Mehrere Tote bei Großbrand in Londoner Hochhaus

Rauch und Flammen schlagen aus dem Hochaus im Zentrum Londons

In einem Londoner Hochhaus ist am Mittwoch ein Großbrand ausgebrochen. Die Zahl der Verletzten könnte aber noch steigen. Eine Obduktion soll Aufklärung über die Todesursache geben.

Wie die "Sun" berichtet, seien Familien im Hochhaus gefangen.

Londons Bürgermeister Sadiq Khan sprach von einem "bedeutenden Vorfall" - eine Bezeichnung der britischen Behörden für eine Lage, die besondere Vorkehrungen durch einen oder mehrere Rettungsdienste erfordert. Anwohner scheinen in der Vergangenheit schon frühzeitig und wiederholt vor Brandrisiken in dem Gebäude gewarnt haben, das geht aus Blogposts einer Anwohner-Vereinigung hervor. Während Umbauarbeiten gebe es nur einen Zugang zu dem Gebäude, heißt es auf einem Blog-Eintrag der Grenfell Action Group. Aufgrund der Größe und der Komplexität des Gebäudes könne man noch nichts Genaueres sagen. Einwohner wurden gebeten, die Gegend nordwestlich des Hyde Parks zu meiden.

Aus Sicherheitsgründen wurde das gesamte Areal rund um den Brandherd gesperrt, auch die anliegende A40.

Andere Augenzeugen berichteten, Menschen hätten an den Fenstern gestanden und um ihr Leben geschrien.

Dem Sender BBC zufolge sollen jedoch noch immer viele Menschen in dem Haus eingeschlossen sein. Dicke schwarzer Rauchwolken umgaben das Gebäude. Die Arbeit sei extrem hart und die Bedingungen sehr schwierig. "Das ist ein grosser und sehr schwerwiegender Vorfall". "Ich bin safe, macht euch keine Sorgen", schreibt sie.

Die Polizei war gegen 1.15 Uhr (Ortszeit, 2.15 Uhr MESZ) zu dem Brand im Stadtviertel North Kensington gerufen worden. Die Evakuierung ist auch nach mehreren Stunden noch nicht abgeschlossen. Trümmerteile flogen aus dem Gebäude, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur dpa berichtete.

Medienberichten zufolge wird der Einsturz des Gebäudes befürchtet. Er habe zunächst gedacht, eine Alarmanlage in einem Auto sei angegangen. "Ich wurde mit Asche bedeckt, so schlimm ist es. Ich habe noch nie so etwas gesehen". Nähere Angaben werden nicht gemacht.

Der Schriftsteller und Schauspieler Tim Downie, der in der Nähe des Gebäudes lebt, warnte vor einem bevorstehenden Zusammenbrechen des Grenfell Tower. Die Polizei räumte nahegelegene Gebäude, die von den herabstürzenden Trümmern gefährdet waren. Sie wurden wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt. Er wurde 1974 errichtet und umfassend modernisiert.

Seit dem frühen Mittwochmorgen brennt das 27-stöckige Hochhaus mit 120 Wohnungen.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Trotz Länderspielsieg: Daum-Zukunft in Rumänien offen
Und er könnte Daums Abschiedsspiel sein, wie "Libertatea", die größte Boulevardzeitung des Landes, online spekulierte. Ihr seid nur daran interessiert, ob ich zurücktrete. "Das sind alles verrückte Lügen", sagte Daum dazu.

Anita Pallenberg: Ex-Freundin von Keith Richards ist tot
Bis 1967 war Anita Pallenberg mit Gitarrist Brian Jones liiert, ehe dessen Bandkollege Keith Richards zum Zuge kam. Nach der Trennung wurden sie und Keith Richards ein Paar, gemeinsam brachten sie drei Kinder zur Welt.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news