Großeinsatz in Regensburger Innenstadt: Überfall in Regensburg

Das „Spielcenter am Strudel“ nahe der „Wurstkuchl“ ist überfallen worden

Der Täter betrat gegen 9.10 Uhr die Spielothek, bedrohte einen 27jährigen Angestellten mit einer silberfarbenen Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nach einem Raubüberfall auf eine Spielothek fahndet die Regensburger Polizei aktuell mit einem Großaufgebot nach einem flüchtigen, vermutlich bewaffneten Täter. 20 Streifen fahnden derzeit nach dem flüchtigen Täter. Demnach erbeutete der Täter bei dem Überfall einen dreistelligen Betrag. Verdächtige Personen sollen unter keinen Umständen angesprochen werden, warnt die Polizei. Die Ermittlungen zum Geschehen hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen. Nähere Details konnte die Polizei demnach noch nicht nennen.

Nach Polizeiangaben wird der Flüchtige wie folgt beschrieben: Zwischen 18 und 25 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, schlank, bekleidet mit dunklem Kapuzenpullover und Sonnenbrille. Seine Forderung stellte der Täter in deutscher Sprache, ohne Rückschlüsse auf Akzent oder Dialekt zu ermöglichen.

Related:

Comments

Latest news

Londoner Hochhausbrand: Zahl der Todesopfer auf 30 gestiegen
Herr Ries, Sie haben zu dem Hochhaus-Brand in London bereits am Mittwochmorgen gesagt: "Dieses Feuer ist nicht mehr löschbar". Die Opferzahl werde sich aber wohl weiter erhöhen, da mehrere Bewohner noch vermisst würden, sagte der Beamte Stuart Cundy.

FC-Manager Schmadtke: "Kein Angebot für Modeste"
Die Wahrscheinlichkeit eines Sommer-Transfers von Anthony Modeste nach China zum Erstligisten Tianjin Quanjian wächst. Schmadtke rechnet damit, dass Tianjin Quanjian das Angebot jetzt noch nachbessern wird.

Wegen Brexit haben sich viele Briten hierzulande einbürgern lässen
Die britische Regierung muss alle diese Abkommen neu verhandeln - ob sie die gleichen Vorteile durchboxen kann, ist offen. Die Eingebürgerten waren im Durchschnitt 33 Jahre alt und hielten sich seit 17 Jahren in Deutschland auf.

Zulieferer bestätigt: Nächstes iPhone lädt kabellos, ist wasserdicht
Das jedenfalls teilte jemand mit, der es wissen müsste: der CEO des in Indien ansässigen Apple-Zulieferers Wistron. Es ist eines dieser Gerüchte, das sich seit Jahren hält - doch in diesem Jahr könnte es wirklich passieren ...

"Kanzler der Einheit" ist gestorben
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Nachricht vom Tod ihres Vorgängers während einer Reise nach Rom erreicht. Der Tod des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl ( CDU ) hat in Deutschland und international Trauer aufgelöst.

Other news