Panik in Westminster- Parlament wegen Messer abgeriegelt

Panik in Westminster Parlament wegen Messer abgeriegelt

Der Mann sei an einem Zaun vor dem Gebäude in Westminster in Handschellen gelegt und abgeführt worden, berichtete eine Reporterin der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. "Der Mann war im Besitz eines Messers", sagte ein Polizeisprecher. Zeugen vor Ort berichteten, dass Polizeibeamten den Mann bei einer Kontrolle gestoppt hätten, nachdem festgestellt worden sei, dass er Messer bei sich hatte. Es sei niemand verletzt worden.

Am Freitagmittag nahm die Polizei vor dem Parlamentsgebäude einen Verdächtigen fest. Der Verdächtige war demnach über 30 Jahre alt. Die Polizei hat den Bereich um Westminster Palace offenbar weiträumig abgeriegelt.Laut BBC soll der Zwischenfall "keinen terroristischen Hintergrund" haben. Der Mann sei der Polizei bei einem Routineeinsatz aufgefallen. Viele Touristen dürften den Vorfall gar nicht mitbekommen haben. Er war angeblich mit einem Messer bewaffnet. Anschließend tötete er mit einem Messer einen unbewaffneten Polizisten. Insgesamt fünf Menschen wurden bei dem Anschlag getötet. Bei dem Terrorangriff waren sechs Menschen ums Leben gekommen und Dutzende Menschen verletzt worden. Die Täter waren kurz darauf an dem Markt von Polizisten erschossen worden.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Toter Radfahrer lag im Straßengraben: Autofahrer stellt sich nach Flucht
Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr gegen 07.00 Uhr ein Radfahrer von Buttstädt in Richtung Großbrembach. Wie die Staatsanwaltschaft in Erfurt nun mitteilte habe sich der mutmaßliche Unfallverursacher der Polizei gestellt.

Regionalliga: So plant 1860 die Zukunft
Zudem ist fraglich, wie es mit dem Grünwalder Stadion weitergeht, sollte der Verein vielleicht von der Regionalliga in die 3. Trotz vieler offener Zukunftsfragen nimmt der neue "Löwen"-Coach Daniel Bierofka die Trainingsarbeit auf".

Eigene Partei entzog rumänischem Premier das Vertrauen
Politische Beobachter in Bukarest führten die Entwicklung vom Mittwochabend auf den Machtanspruch von PSD-Chef Dragnea zurück. Grindeanu hatte eine Eilverordnung zurücknehmen müssen, wonach die Verfolgung von Amtsmissbrauch erschwert werden sollte.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news