Andrej Kramaric angeblich in Gesprächen mit Bayern München

Andrej Kramaric erzielte im April beim 1:0 gegen den FC Bayern das Siegtor für die TSG 1899 Hoffenheim

Bisher hat der FC Bayern neben Süle (20 Millionen) und Rudy (ablösefrei) Corentin Tolisso (Lyon, 41,5 Millionen) und Serge Gnabry (Bremen, acht Millionen) verpflichtet. Wie die kroatische Sportzeitung "Sportske novosti" berichtet, könnte sich zum Duo mit Kramaric noch ein dritter Spieler gesellen.

Dem Bericht zufolge befinden sich die Bayern in Gesprächen mit dem 25 Jahre alten Stürmer. Allerdings planen die Bayern demnach, den Kroaten direkt wieder an die TSG zu verleihen.

FT-Meinung: Hoffenheim wird sich angesichts des langfristigen Vertrags und des Abgangs zweier Leistungsträger gen München mit aller Macht gegen einen Kramaric-Abgang stemmen. In der abgelaufenen Saison erzielte Kramaric wettbewerbsübergreifend 18 Saisontore und acht Assists für die TSG.

Kramaric war im Januar 2016 zunächst auf Leihbasis von Leicester City nach Hoffenheim gekommen. Ein Backup für Robert Lewandowski stände dem Rekordmeister gut zu Gesicht - schon in der neuen Saison.

"Wir haben einen Kader, wenn man den verstärken will, muss man Granaten kaufen", hatte Präsident Uli Hoeneß am Rande der Münchener Meisterfeier gegenüber dem BR verkündet und eingeräumt: "Das Problem ist, dass wir uns auf einem Markt bewegen, auf dem über Summen diskutiert und Summen bezahlt werden, die wir nicht für möglich gehalten haben".

Related:

Comments

Latest news

Deutsche Anleihen: Schwächer - Griechenland-Hilfe belastet
Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,09 Prozent auf 164,73 Punkte. Das überschuldete Euroland soll im Juli 8,5 Milliarden Euro an frische Krediten von seinen europäischen Partnern bekommen.

Erstrunden-Aus für Dimitrow in Stuttgart: Berdych weiter
Der Weltranglisten-12. aus Bulgarien verlor 6:7 (4:7), 3:6 gegen den früheren Wimbledon-Halbfinalisten Jerzy Janowicz aus Polen. Die beiden gebürtigen Hamburger treffen heute Nachmittag beim mit 701 975 Euro dotierten Mercedes Cup aufeinander.

DFB-Auswahl gibt sich bei erster Trainingseinheit in Sotschi volksnah
Während die drei Torhüter und 18 Feldspieler ihr Aufwärmprogramm absolvierten, schrieb der Trainerstab Autogramme. Und das heißt natürlich auch, dass wir jetzt in erster Linie auf uns schauen wollen.

Deutschland wirtschaftet nicht zulasten Europas
Im nächsten Schritt wird aus den Exporten der EU-Länder nach Deutschland auf die Wertschöpfung in diesen Ländern geschlossen. Regelmäßig echauffiert sich der US-Präsident, wie schädlich die deutsche Exportstärke für die Handelspartner sei.

Modeste ist Spieler der Saison
Während der Saison wurde Modeste bereits zweimal zum Spieler der Monats gekührt, und zwar in den Monaten Oktober und März. Mit 64 Prozent aller Stimmen setzte sich der Toptorjäger des Stöger-Teams durch.

Other news