Dramatische Schlussphase: Schottland und England spielen 2:2

Das irre Finale beim 2:2 (0:0) im "Battle of Britain" ließ die Emotionen fast überkochen.

Glück gehabt: Englans Nationaltrainer Gareth Southgate und Harry Kane (re.). Es deutete alles auf einen Arbeitssieg der Engländer hin, doch dann brach einen irre Schlussphase an: Zunächst glich Griffiths per direkt verwandeltem Freistoß aus (87.), drei Minuten später versenkte der Angreifer den nächsten ruhenden Ball - doch Kane hatte das letzte Wort, als er per Direktabnahme den Ball zum 2:2-Endstand über die Linie drückte (90.+3). Doch es dauerte bis zur 70. Minute, ehe der eingewechselte Alex Oxlade-Chamberlain die "Three Lions" in Führung brachte.

Englands Fußballer können im 114. Klassiker gegen Schottland am Samstag (18.00 Uhr) in Glasgow ihre Tabellenführung in der WM-Qualifikation weiter ausbauen.

Dank eines Last-Minute-Treffers in Baku darf Nordirland derweil weiter auf die erste WM-Qualifikation seit 1986 hoffen, Tschechiens Ambitionen erhielten dagegen einen herben Dämpfer. Nordirland 6/13 (11:2). 3.

Kasachstan - Dänemark 1:3 (0:1) Almaty, Tore: Kuat (76.) bzw.

Robert Lewandowski führte Polen mit einer Triplette zu einem nie gefährdeten 3:1-Sieg über Rumänien und einen weiteren Schritt näher an die WM 2018. In der Gruppe E gelangte Dänemark zu einem 3:1-Auswärtssieg gegen das Schlusslicht Kasachstan, das ab der 43. Minute zu zehnt auskommen musste. Der Superstar traf im elften Qualifikationsspiel in Serie, zudem ist er mit nun 46 Länderspieltoren Polens zweitbester Schütze der Geschichte.

Polen hält in der Qualifikationsgruppe E mit 16 Punkten souverän den ersten Platz, der am Ende die sichere WM-Teilnahme bedeutet. Younes 4:0. 47. Mustafi 5:0. 72.

Gruppe C: Resultat: Aserbeidschan - Nordirland 0:1 (0:0). Die Montenegriner setzten sich dank des dreifachen Torschützen Stevan Jovetic gegen Armenien sicher mit 4:1 (2:0) durch. Gegen Dele Alli (29.) und Asam Lallana (41.) konnten sich zudem der schottische Torwart Craig Gordon zweimal auszeichnen.

Die Bravehearts, die England zuletzt 1999 schlagen konnten, liegen bereits drei Punkte hinter der Slowakei, die 2:1 (1:0) in Litauen gewann. Nicht auf der anderen Seite: Ein Livermore-Abschluss wurde an die Stange abgefälscht (51.), ehe Oxlade-Chamberlain (70.) fünf Minuten nach seiner Einwechslung eine Einzelaktion mustergültig abschloss. Bemerkung: 52. Abgelenkter Schuss von Livermore an den Pfosten. Griffiths 1:1. 90. Griffiths 2:1. 93. Aus Sicht der Gastgeber war es ein rundum gelungener Abend, zumal der 38-jährige Novakovic in seinem letzten Spiel als Profi sogar noch traf. Mit 32 Treffern für die Nationalmannschaft ist er hinter Zlatko Zahovic (35) zweitbester slowenischer Torjäger aller Zeiten. In Norwegen sorgte Theodor Gebre Selassie (36.) zwar für die Führung, Alexander Söderlund (55./Elfmeter) bewahrte die Gastgeber aber noch vor einer Niederlage.

Related:

Comments

Latest news

Helmut Kohl: Ein letztes Mal eint er Deutschland
Der Vorsitzende der hessischen Grünen, Kai Klose, würdige Kohl als einen "Vater der Einheit, ein Europäer aus tiefer Überzeugung". Die früheren US-Präsidenten George Bush sen. und Bill Clinton würdigten Kohl ebenso wie der russische Präsident Wladimir Putin.

Niedergeschlagen, aber nicht entmutigt
Wie Kroos muss er nicht beim Confed Cup in Russland ran. "Juve und er persönlich haben eine tolle Saison gespielt", lobte Kroos. Die Tormann-Legende hat das Spielfeld nach einem Champions-League-Finale erneut als Verlierer verlassen müssen.

Steinmeier: Kohl war Ausnahmepolitiker und Glücksfall für Geschichte
Das Bundeskanzleramt verkündete per Regierungssprecher Steffen Seibert die "tiefe Trauer um einen großen Deutschen und Europäer". Er hat den langen und mühsamen Weg vollendet, den die Bundeskanzler seit Konrad Adenauer Schritt für Schritt vorbereitet haben.

Spotify gewinnt immer mehr Kunden: Aber der Streaming-Dienst hat ein großes
In den kommenden zwei Jahren wird Spotify mindestens zwei Milliarden Euro an die Musikfirmen und Rechteinhaber zahlen müssen. Der Grund für die Verluste sollen die hohen Entwicklungskosten sowie das aggressive Marketing sein.

Helmut Kohl ist tot
An die Veranstaltung erinnert sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar besonders gut, denn er hat sie mitorganisiert. Nach dem Tod seiner Frau Hannelore ging Helmut Kohl 2008 eine zweite Ehe ein und heiratete Maike Richter-Kohl.

Other news