Grüne beschließen Programm für Bundestagswahl

Vor Grünen-Bundesparteitag

Özdemir sagte auf der Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen in Berlin, wenn alle immer alles auschlössen, bliebe es bei der Großen Koalition. Nach den derzeitigen Prognosen wäre ein Jamaika-Bündnis mit Union und FDP aber die einzige Konstellation unter Beteiligung der Grünen, die eine Mehrheit hätte.

Özdemir holte für seine Rede Dutzende Bundestags-Kandidaten auf die Bühne und ließ die Ankündigung seines Auftritts mit einem Song von Katy Perry beschallen.

Auch die Linke wirft der Öko-Partei Beliebigkeit vor. Seitdem hat die Basis in einer Urwahl zwei Spitzenkandidaten vom realpolitischen Flügel gewählt. Klar ist: Die Symbolik des Schulterschlusses von Kiel, wo CDU, FDP und Grüne eine Koalition auf Landesebene schmiedeten, dürfte wirkmächtiger sein als alles andere, was von Freitag bis Sonntag auf dem Parteitag gesagt wird. "Da sage ich ganz ehrlich - geht's noch?"

"Ich habe aufmerksam die Zehn Punkte durchgelesen und auch das Programm: über Kriegseinsätze gibt es da keinen Leitfaden, wie sich Grüne verhalten, egal in welcher Koalition", sagte Ströbele. Teile des Saals reagierten mit Applaus und Jubel. Auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die schleswig-holsteinische Finanzministerin Monika Heinold sollen am Freitag sprechen. Sie seien "erfahrene und seriöse Spitzenkandidaten", sagte Kretschmann. Die Grünen wollen das Thema Ökologie ins Zentrum ihres Wahlkampfs vor der Bundestagswahl im September stellen. Er wies kritisch darauf hin, dass im Entwurf des Wahlprogramms nichts Aussagekräftiges zu Kriegseinsätzen der Bundeswehr stehe. Am Ende seiner Rede reckte er kämpferisch seinen Krückstock in die Höhe. Die beiden Spitzenkandidaten liefen mit ihm durch die Halle, dazu wummerten die Black Eyed Peas.

Als Gastredner ist für heute der niederländische GroenLinks-Vorsitzende Jesse Klaver eingeladen, der bei der Parlamentswahl im März ein sehr gutes Ergebnis eingefahren hatte. "Wir erleben das Ende der Ära der etablierten Parteien", sagte der 31-Jährige.

Die Grünen wollen aus der Wahl am 24. September als drittstärkste Kraft hervorgehen, bleiben den Umfragen zufolge derzeit aber hinter diesem Ziel zurück.

Related:

Comments

Latest news

Wiesberger schaffte bei US Open erstmals den Cut
Der 31-Jährige spielte am Donnerstag auf dem schwierigen Par-72-Kurs eine 69er-Runde und rangierte damit an der elften Stelle. Die Werbung auf dem Luftschiff gehörte laut Mitteilung des US-Golfverbandes nicht zu den offiziellen Sponsoren der 117.

Länderspiel: Australien unterliegt Brasilien 0:4
Nach der Roten Karte gegen Robert Tambe (47.) spielten die "Unbezähmbaren Löwen" fast eine Hälfte lang in Unterzahl. Die 0:4 (0:2)-Pleite Kameruns gegen Kolumbien bedeutete einen herben Rückschlag für die Mannschaft von Hugo Broos.

US-Medien: Pentagon soll über Truppenstärke in Afghanistan entscheiden
Dieser hatte Mattis zuvor die Autorität übertragen, die Zahl der Truppen eigenmächtig neu festzulegen. Die Sicherheitslage in Afghanistan ist aber weiterhin äußerst instabil.

Mindestens sechs Tote bei Anschlag auf schiitische Moschee in Kabul
Bilder auf Internetkanälen ("social media") zeigten das raucherfüllte Innere einer mit roten Teppichen ausgelegten Moschee. Der Sprecher des Innenministeriums, Nadschib Danisch, sagte, beide Attentäter seien von der Polizei erschossen worden.

Benaglio verlässt Wolfsburg nach mehr als neun Jahren
Der ehemalige Nationalkeeper der Schweiz kam im Januar 2008 von Nacional Funchal zum VfL, wurde mit dem Klub Meister und Pokalsieger.

Other news