Kohlschreiber-Aus beim Tennis-Turnier in Stuttgart

Philipp Kohlschreiber schlägt während seines Viertelfinales gegen Lucas Pouille eine beidhändige Rückhand

Philipp Kohlschreiber scheitert im Viertelfinale des Rasen-Tennisturniers in Stuttgart am Franzosen Lucas Pouille.

Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber hat beim Tennisturnier in Stuttgart das Halbfinale verpasst. Der 33-Jährige verlor am Freitag in der Runde der letzten Acht gegen den an Nummer vier gesetzten Franzosen Lucas Pouille 4:6, 6:2, 3:6. 2016 und 2013 hatte der Augsburger jeweils im Endspiel gestanden. "Viertelfinale ist gut momentan", sagte der Davis-Cup-Spieler. "Lucas hat verdient gewonnen".

Im ersten Abschnitt musste Kohlschreiber zum Satzverlust seinen Aufschlag abgeben. Im dritten Satz gab er etwas leichtfertig das Spiel zum 1:3 ab, wenig später war das Viertelfinale entschieden.

Pouille, die Nummer 16 der Welt, hatte in der baden-württembergischen Landeshauptstadt im Achtelfinale den Warsteiner Jan-Lennard Struff nach hartem Kampf knapp besiegt.

Related:

Comments

Latest news

Panne beim VfB: Heim-Trikot zu früh im Verkauf
Die neuen Auswärts- und Alternativtrikots wurden bisher noch nicht offiziell veröffentlicht und auch noch nicht geleakt. In Wirklichkeit hatte der Sportladen "Citysoccer Breitmeyer" die Trikots bereits am Morgen in Kindergröße angeboten.

Ni No Kuni II: Revenant Kingdom erscheint im November
Sollte Bandai Namco an der Front noch nachlegen, bringen wir euch selbstverständlich auf den aktuellen Stand. Demnach wird man noch dieses Jahr in das Königreich Ding Dong Dell reisen.

Neue Warnstreiks im Südwest-Einzelhandel
Der Handelsverband Baden-Württemberg hatte die Warnstreiks in der Vergangenheit kritisiert und Verdi aufgefordert, sich zu bewegen.

Nach Stich-Kritik: Mischa Zverev erklärt Hamburg-Absage
Der am höchsten in der Weltrangliste notierte Spieler in Hamburg wird der Spanier Pablo Careno Busta (Rang 17) sein. Nachvollziehbar ist seine Planung, nach Wimbledon nicht in Hamburg bei einem langsamen Sandplatzturnier anzutreten.

DFB-Auswahl gibt sich bei erster Trainingseinheit in Sotschi volksnah
Während die drei Torhüter und 18 Feldspieler ihr Aufwärmprogramm absolvierten, schrieb der Trainerstab Autogramme. Und das heißt natürlich auch, dass wir jetzt in erster Linie auf uns schauen wollen.

Other news