Serge Gnabry wechselt zum FC Bayern

Jetzt also doch: Der FC Bayern München holt Serge Gnabry (21). "Serge hat in Bremen eine sehr gute Entwicklung genommen", sagte Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge. "Vor mir liegt eine spannende Zeit, auf die ich mich sehr freue", äußerte Gnabry. Bislang wurde Gnabry auch mit der TSG Hoffenheim in Verbindung gebracht. In 27 Partien erzielte er elf Tore.

Gnabry wäre bei den Bayern der dritte Neuzugang nach den beiden Hoffenheimer Nationalspielern Niklas Süle und Sebastian Rudy.

Gnabry selbst hatte sich unter der Wochein den sozialen Medien bei den Werder-Fans verabschiedet und seinen Abgang erklärt: "Werder Bremen ist ein besonderer Verein und hat meine Vorstellungen und Erwartungen übertroffen". Die Bayern bestätigten am Sonntag indes die Verpflichtung des zweifachen Internationalen (3 Tore).

Bei den Bayern, wo er auf zwei seiner Idole trifft. Gnabry, Silbermedaillengewinner bei Olympia 2016 in Rio, war erst im vergangenen Sommer vom FC Arsenal an die Weser gewechselt. Denn die verletzungsanfälligen Topspieler Ribéry (34 Jahre) und Robben (33) sind im Spätherbst ihrer Karriere angelangt. Bevor der Rechtsfuß die Vorbereitung bei seinem neuen Klub aufnimmt, spielt er mit der deutschen U21 die EM in Polen vom 16. bis 30. Juni.

Einem Bericht der Bild zufolge ist der Wechsel von Gnabry zu den Bayern bereits perfekt.

Related:

Comments

Latest news

Fieberhafte Suche nach Ursache für Londoner Brandkatastrophe
Die Demonstration soll am frühen Abend vor dem Ministerium für Kommunen stattfinden, das auch für Wohnungsbau verantwortlich ist. Die Suche und Identifizierung der Opfer werde Wochen dauern, sagte Stuart Cundy von der Londoner Metropolitan Police.

Schalke tritt in China gegen Besiktas und Inter an
Der FC Schalke 04 bestreitet während seiner China-Reise Testspiele gegen Besiktas Istanbul und Inter Mailand. Juli (13.50 Uhr MESZ) ist in Zhuhai der türkische Meister Besiktas der erste Gegner.

Audi A8 mit höchstem je ermittelten Stickoxid-Ausstoß
Es geht um Dieselfahrzeuge der Modellreihen A7 und A8 mit V6- und V8-Motoren der Baujahre 2009 bis 2013. Sie würde erkennen, wenn ein Fahrzeug auf dem Prüfstand steht und dann die Abgasreinigung einschalten.

Rumäniens Premier wehrt sich gegen Entmachtung
Beobachter führen die Querelen allerdings auf Dragneas Absichten zurück, im Eigeninteresse in die Justizgesetzgebung einzugreifen. Offiziell warf die PSD-Spitze um Dragnea dem Ministerpräsidenten "Verzögerungen" bei der Umsetzung von Wirtschaftsreformen vor.

Kuntz legt sich fest: Pollersbeck im U21-Tor
Beim HSV ist Pollersbeck als Nachfolger von René Adler im Gespräch, der nach fünf Jahren an der Elbe seinen am 30. Allerdings steht für den Lauterer eine Ablöseforderung von rund drei Millionen Euro im Raum.

Other news