Steinmeier: Kohl war Ausnahmepolitiker und Glücksfall für Geschichte

Helmut Kohl mit seiner Frau Hannelore im Jahr 1991 in Erfurt

Kohls Tod sorgte parteiübergreifend für Bestürzung. "Er hat für Deutschland, für Europa die wichtigsten Weichen gestellt - und damit den Weg für die Zukunft des ganzen europäischen Kontinents gelegt", erklärte Strobl. Er hat den langen und mühsamen Weg vollendet, den die Bundeskanzler seit Konrad Adenauer Schritt für Schritt vorbereitet haben.

Der frühere US-Präsident George Bush senior hat den verstorbenen deutschen Altkanzler als "einen der größten Staatenlenker Nachkriegs-Europas" gewürdigt. "In tiefer Trauer um einen großen Deutschen und einen großen Europäer", schrieb ihr Sprecher Steffen Seibert am Freitag im Internetdienst Twitter. Unter Hochdruck handelte er mit den Staats- und Regierungschefs der USA, der Sowjetunion, Grossbritanniens, Frankreichs sowie den Verantwortlichen der Europäischen Union die Modalitäten dafür aus. Beides war Kohl ein großes Anliegen. "So wird er uns in Erinnerung bleiben", so der Bundesaußenminister weiter.

"Ohne ihn wäre die deutsche Einheit nicht Wirklichkeit geworden". Als Pfälzer habe er immer seine Heimatliebe betont; auch deshalb habe er ein feines Gespür für die Geschichte und die Gefühle der europäischen Partner gehabt.

Bei seinem ersten Auftritt vor der Unions-Bundestagsfraktion nach 10 Jahren im September 2012 sagte Kohl: "Ich bin zu Hause, wenn ich hierherkomme. Wir verneigen uns vor ihm", twitterte Lindner.

Die Hamburger CDU trauere, sagte deren Landesvorsitzender Roland Heintze dem Hamburg Journal: "Ich persönlich bin besonders betroffen, mich hat Helmut Kohl politisch sozialisiert. Europa trägt seine Handschrift", teilte Kern am Freitagabend in einer Aussendung mit.

EU-Ratspräsident Donald Tusk: "Ich werde mich stets an Helmut Kohl erinnern".

Das Bundeskanzleramt verkündete per Regierungssprecher Steffen Seibert die "tiefe Trauer um einen großen Deutschen und Europäer". Sein politisches Lebenswerk ist gigantisch. "Wir danken ihm für seinen Einsatz für unser Land im Herzen Europas". Seine letzten Lebensjahre waren von Krankheit geprägt. "Wer Kohl zuhörte, wusste um den Schatz Europa".

"Helmut Kohl war ein großer Deutscher und ein großer Europäer". Aber Helmut Kohl hatte zwischendurch große Momente, die er klug und vorausschauend zu nutzen vermochte. Helmut Kohls Rede vor der Dresdner Frauenkirche 1989 war ein Meilenstein auf dem Weg zur Einheit unseres Vaterlandes.

Ludwigshalfen - Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl starb am Freitag im Alter von 87 Jahren. Während seiner Kanzlerschaft ist es ihm gelungen, die Union zur Zustimmung zu den Ostverträgen zu bewegen. Bei allem Streit: er war ein überzeugter Europäer. Wegen einer Spendenaffäre, in die Kohl maßgeblich verwickelt war, forderte Merkel Ende der 90er Jahre als damalige CDU-Generalsekretärin die Partei zur Loslösung vom Übervater auf. "[.] Mein Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen".

Es sei eine der "großen Freuden meines Lebens", gemeinsam mit Kohl an der friedvollen Beendigung des Kalten Krieges und an der deutschen Wiedervereinigung innerhalb der Nato gearbeitet zu haben.

Juncker fand auch sehr persönliche Worte zum Tod des früheren Bundeskanzlers.

Die Parteispitze der Grünen erreichte die Nachricht vom Tod Helmut Kohls auf dem gerade begonnenen Parteitag. Man werde noch einige Zeit brauchen, um die Dimension seiner politischen Arbeit in Gänze zu würdigen, sagte Merkel. Wie klug sie die Einheit im Einklang mit all unseren Nachbarn und Freunden aushandelten. Danke Helmut Kohl. Für die Einheit.

"Seine Leistungen sind bedeutend". Er habe "zu den herausragenden politischen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts" gehört und "mit großer Zielstrebigkeit und ausgeprägtem Machtbewusstsein" politisch gewirkt. Er habe auch ihren eigenen Lebensweg entscheidend verändert, erklärte Merkel während eines Besuchs in Rom. Bundespräsident Steinmeier nannte Kohl einen "Ehrenbürger Europas". Großen Respekt zollte auch andere Politiker. Er hat die europäische Einigung mit einer Energie und Überzeugungskraft vorangetrieben wie nur ganz wenige andere Staatsmänner. "Er war eigentlich immer der Kanzler". "Ich verneige mich vor seinem Angedenken".

Related:

Comments

Latest news

Spotify gewinnt immer mehr Kunden: Aber der Streaming-Dienst hat ein großes
In den kommenden zwei Jahren wird Spotify mindestens zwei Milliarden Euro an die Musikfirmen und Rechteinhaber zahlen müssen. Der Grund für die Verluste sollen die hohen Entwicklungskosten sowie das aggressive Marketing sein.

Helmut Kohl ist tot
An die Veranstaltung erinnert sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar besonders gut, denn er hat sie mitorganisiert. Nach dem Tod seiner Frau Hannelore ging Helmut Kohl 2008 eine zweite Ehe ein und heiratete Maike Richter-Kohl.

Seehofer: Kohl war ein Ausnahmepolitiker
Kohl regierte Deutschland von 1982 bis 1998 als Bundeskanzler - 16 Jahre, so lange wie bisher niemand vor und nach ihm. Applaus gab es auch von US-Präsident Bill Clinton. "Mit Helmut Kohl bin ich groß und politisch flügge geworden".

Blizzard arbeitet an einem neuen Shooter
Die dritte und letzte Position wäre der Senior Technical Artist , der sich bestens mit 3D-Animation-Tools auskennt. Auf der Karriere-Webseite von Blizzard Entertainment sind seit kurzem neue Stellenausschreibungen zu finden.

Grüne beschließen Bundestags-Wahlprogramm
Auch auf dem Feld der inneren Sicherheit zeichnet sich Streit ab, etwa bei der Frage nach einer Ausweitung der Videoüberwachung. Man sei bereit, mit allen Parteien außer der AfD über eine mögliche Koalition im Bund zu reden.

Other news