Liga: Würzburger Kickers verpflichten Abwehrspieler Ahlschwede

Florian Kohls

Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers setzt seine "Einkaufstour" weiter fort. Kohls ist Würzburgs zehnte Neuverpflichtung bei ebenfalls zehn Abgängen. Und weiter: "Florian hat in Berlin häufig beim Profikader mittrainiert und so wichtige Erfahrungen sammeln können".

Kickers-Boss Daniel Sauer freute sich auf der Würzburger Vereinshomepage über den Neuzugang: "Maximilian ist ein erfahrener und extrem laufstarker Außenverteidiger, der die 3. Liga bestens kennt und in den vergangenen Jahren konstant gute Leistungen gezeigt hat. Er passt zudem charakterlich und menschlich einwandfrei in unsere Mannschaft".

Am Samstag hatte Würzburg in Defensivspieler Jannis Nikolaou (Rot-Weiß Erfurt) und Mittelfeldspieler Florian Kohls (Hertha BSC) bereits zwei neue Akteure präsentiert. Am 23. April 2016 feierte der gebürtige Berliner Kohls ausgerechnet gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München (0:2) im ausverkauften Olympiastadion sein Bundesliga-Debüt. Im Alter von zwölf Jahren zog es ihn im WM-Sommer 2006 ins Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln. Im August 2015 unterschrieb Kohls bei der Hertha einen Profivertrag, kam aber hauptsächlich für die Regionalliga-Reserve zum Einsatz. Als Stammkraft absolvierte Nikolaou insgesamt 63 Drittliga-Spiele (vier Tore) für RWE.

Related:

Comments

Latest news

E3-Trailer zu South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe erschienen
Entwickelt wird der Titel vom Ubisoft Studio RedLynx in Zusammenarbeit mit Trey Parker und Matt Stone, den Schöpfern der TV-Serie. In diesem neusten Spiel der "South Park"-Reihe, werden "The Coon" und seine Freunde gegen die "Freedom Pals" antreten".

Parlamentswahl in Frankreich: Geringe Wahlbeteiligung zeichnet sich ab
Die Wahllokale öffnen um 8.00 Uhr und sind bis 18.00 Uhr geöffnet, in grossen Städten zwei Stunden länger. Bei der Parlamentswahl in Frankreich zeichnet sich eine historisch niedrige Wahlbeteiligung ab.

Macron gewinnt absolute Mehrheit in der Nationalversammlung
Sozialistenchef Jean-Christophe Cambadelis nannte das Wählervotum "unmissverständlich" und kündigte seinen Rücktritt an. Bei seinen Reformvorhaben, insbesondere der Flexibilisierung des Arbeitsmarkts, will Macron schnell Fakten schaffen.

Mindestens zwei Tote Touristenunterkunft in Mali angegriffen
An dem Einsatz seien Sicherheitskräfte Malis, Frankreichs , der UNO und der USA beteiligt gewesen, berichteten Augenzeugen. Malische und französische Soldaten sowie UN-Soldaten waren im Einsatz, um den Angriff der Dschihadisten zurückzuschlagen.

Helmut Kohl ist tot: Große Trauer um "Kanzler der Einheit"
Wimmer arbeitete Jahrzehnte außerordentlich vertrauensvoll mit Helmut Kohl zusammen. "Sein Erfolg ist, dass er die Menschen mag". Kohl sei ein regelmäßiger Gast auf Katholikentagen gewesen und habe sich oft Rat bei Theologen geholt, fuhr Kardinal Marx fort.

Other news