Spannung bei U21-Team vor EM-Auftakt

Davie Selke ist mit der U21-Fußball-Nationalmannschaft heiß auf den EM-Start

KRAKAU (sid/BZ). Von null direkt auf hundert: Die deutsche U21 ist heiß auf den EM-Start, darf sich aber schon am Sonntag gegen Tschechien keinen Patzer erlauben.

Am Sonntag geht es dann endlich auch für die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz los.

Sollte Deutschland tatsächlich die Trophäe gewinnen, will das DFB-Team nach dem Finale gemeinsam in den Urlaub fahren. Es werde kein lockeres Reinkommen in das Turnier geben, mahnte Kuntz.

Zur Startelf dürften zudem Arnold, Stark, Mahmoud Dahoud und Mitchell Weiser gehören - allesamt gestandene Bundesliga-Spieler, die auch mit Druck umgehen können. "In einem Turnier ist es immer wichtig, dass man gut startet", sagte Stürmer Davie Selke vor der Auftaktpartie in der Gruppe C gegen Tschechien am Sonntag (18.00 Uhr). Es sei "eine extreme Vorfreude, aber auch eine extreme Spannung vorhanden".

Bei der EM 2015 war die Torhüter-Position ähnlich hart umkämpft gewesen, am Ende hatte sich Marc-André ter Stegen in einem Wettstreit zwischen drei prominenten Keepern gegen Bernd Leno und Timo Horn durchgesetzt. "Die Kleinigkeiten sind jetzt gefragt, die Feinabstimmung".

Mittelfeldspieler Meyer hatte zuletzt unter einer Sommergrippe gelitten, Abwehrspieler Stark an den Folgen einer Ermüdungsreaktion im rechten Fuß. "Jeder will spielen, wir haben eine Riesen-Qualität, also wird es für das Trainerteam noch ein paar schwierige Entscheidungen geben", prophezeite Selke.

Welpenschutz? Gibt's für die deutschen Fußball-Junioren bei der U21-Europameisterschaft in Polen nicht. "Wir brauchen volle Konzentration". Der 21-Jährige von Sampdoria Genua war in der Qualifikation mit zehn Treffern der torgefährlichste Spieler, Kuntz hat seine Abwehr bereits auf den gefährlichen Linksfuß vorbereitet. Stefan Kuntz bleibt dennoch gelassen. "Es ist für uns wichtig, dass wir einen sehr guten Auftritt von unserer Seite aus hinlegen", sagte der Coach.

Geht es nach dem Trainer, muss sich aber Tschechien ganz nach dem DFB-Team richten, nicht umgekehrt.

Weitere Gegner in der Vorrunde sind Dänemark am Mittwoch und drei Tage später Mitfavorit Italien. "Das wissen die Spieler, das wissen wir auch", sagte Kuntz einen Tag vor dem ersten Spiel in Tychy (18 Uhr im LIVETICKER, Highlights ab 22.45 Uhr im TV auf SPORT1).

Related:

Comments

Latest news

Confed Cup: Portugal und Mexiko trennen sich 2:2
Nachdem Mexiko die Anfangsphase dominiert hatte, wirkte der nicht gegebene Treffer wie ein Adrenalinschub für die Portugiesen. Mexikos Coach Juan Carlos Osoria befand, dass sein Team "mindestens genauso gut wie" der aktuelle Europameister gewesen sei.

Frankreich steuert auf Negativrekord bei Wahlbeteiligung zu
Die Wahllokale öffneten um 8 Uhr und schloßen um 18 Uhr, in großen Städten bleiben sie noch bis 20 Uhr geöffnet. Das Meinungsforschungsinstitut Elabe rechnete am Sonntag mit einer Wahlbeteiligung von am Ende nur 42 Prozent.

Hund bei 32,5 Grad im Auto gelassen
Ein 26-Jähriger ist in Baden-Württemberg zum Baden an einen See gefahren und hat seinen Hund bei 32,5 Grad im Auto zurückgelassen. Obersulm - Im schwäbischen Obersulm hat die Polizei einen kleinen Hund vor dem Hitzekollaps in einem Auto gerettet.

Confed Cup eröffnet: Russland stellt sich vor
Im Training übte er oft mit einer Dreierkette. "Jetzt kann man natürlich auch wieder mehr mit Flanken in den Sechzehner agieren. Das russische Team war über die meiste Zeit die klar stärkere Mannschaft, allerdings auf insgesamt meist niedrigem Niveau.

Wie teuer Ronaldo für einen neuen Klub würde
Der 75-Jährige soll bereits mit Ronaldo gesprochen haben und könnte ein entscheidender Faktor bei dessen Entscheidung sein. Neben Zidane soll auch Real-Kapitän Sergio Ramos bereits bei Ronaldo angerufen haben, um ihn zum Bleiben zu bewegen.

Other news