Zorniger träumt von Kaiser

Zorniger trainierte RB Leipzig vom Juli 2012 bis zum Februar 2015. Kaiser war im Juli 2012 von 1899 Hoffenheim zu den Sachsen gewechselt.

Leipzig - Alexander Zorniger hat sein Interesse an Leipzigs Kapitän Dominik Kaiser bekräftigt. "Ich versuche es ständig", sagte der Trainer von Bröndby der Bild. "Bisher bin ich immer abgeblitzt", gibt der 49-Jährige gegenüber "Bild" einen Einblick.

Zorniger kündigt an: "Sobald er in Leipzig nicht die Spielzeiten bekommt, die er sich vorstellt, stehe ich Gewehr bei Fuß". Sollte Kaiser trotz der Dreifachbelastung nicht genug spielen, "starte ich spätestens im Winter einen neuen Versuch". Wie FT erfuhr, zog sich deshalb auch der Bellot-Wechsel in die Länge, der erst Anfang der Woche finalisiert wurde.

Related:

Comments

Latest news

Grüne scheitern mit Eilantrag zur "Ehe für alle"
September über die Gleichstellung von homosexuellen mit heterosexuellen Ehen im Bundestag abzustimmen. Der Grünen-Politiker Volker Beck bedauerte die Entscheidung und zeigte sich enttäuscht.

Versöhnlicher Auftakt: Fahrplan für Brexit-Gespräche steht
Vom Tisch ist auch Londons Wunsch nach grösstmöglicher Geheimhaltung: Am besten sollte alles hinter verschlossener Tür ablaufen. Der Europakenner und langjährige EU-Botschafter war aus Protest gegen die schleppenden Brexit-Vorbereitungen zurückgetreten.

Florian Kohls wechselt von Hertha zu Würzburger Kickers
Außer Kohls kommt auch noch Defensivspieler Jannis Nikolaou vom Drittligisten Rot-Weiß Erfurt. Als Stammkraft absolvierte Nikolaou insgesamt 63 Drittliga-Spiele (vier Tore) für RWE.

US-Vermögensverwalter Blackrock steckt Geld in Münchner Online-Vermögensplattform
Sie eröffnet uns neue Wachstumsmöglichkeiten und etabliert uns auf der europäischen Landkarte der digitalen Vermögensverwalter. Patrick Olson , Chief Operating Officer EMEA bei BlackRock , wird dem Beirat von Scalable Capital beitreten.

Kepler entdeckt zehn erdähnliche Planeten — NASA
Ob die neu entdeckten Planeten auch tatsächlich als Planeten eingestuft werden können, ist deshalb noch nicht näher bestimmt. Nach der Entdeckungen von neuen Planeten nimmt die Nasa eine Klassifizierung vor, ähnlich wie Biologen bei neuen Spezies.

Other news