Alexander Zickler neuer Co-Trainer bei Red Bull Salzburg

Fußball Ex-Bayern-Profi Zickler jetzt Co Trainer beim FC Salzburg. Alexander Zickler spielte als Profi von 2005 bis 2010 in Salzburg

Der langjährige Bundesliga-Stürmer Alexander Zickler kehrt zu Red Bull Salzburg zurück und wird dort Assistent des neuen Cheftrainers Marco Rose. Neben Zickler arbeitet auch der ehemalige österreichische Nationalspieler René Aufhauser als Co-Trainer der Mannschaft, die zuletzt den vierten Meistertitel in Serie eingefahren hatte.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Die Lieferinger werden künftig von einem Trainer-Gespann betreut. Der bisherige Co. -Trainer Janusz Gora steigt zum Cheftrainer auf - mit dieser "Doppellösung" will der Verein den erfolgreichen Weg fortsetzen. Struber betreute in der vergangenen Saison die Salzburger U16, der 40-Jährige erhielt bei Liefering einen Dreijahresvertrag.

Umbesetzungen gab es auch bei den Videoanalysten. Richard Kitzbichler verließ Salzburg nach acht Jahren bei den Profis Richtung China. Der Tiroler arbeitet künftig im Trainerteam von Roger Schmidt bei Beijing Guoan. Als Videoanalyst vervollständigt Rainer Sonnberger den Betreuerstab des Doublesiegers.

Related:

Comments

Latest news

SPD beginnt Parteitag - Altkanzler Schröder erwartet
Die große Zustimmung für das Steuerkonzept zeige: "Die Menschen haben ein feines Gespür dafür, wer Inhalte und Substanz liefert". Die Parteilinken und der SPD-Nachwuchs Jusos hatten gefordert, die Sonderabgabe für Superreiche ins Programm aufzunehmen.

Baku toppte Montreal: Hamilton nach Senna-Rekord hungriger
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel muss beim Großen Preis von Aserbaidschan um seine WM-Führung bangen. Der Worndorfer Pascal Wehrlein geht im unterlegenen Sauber direkt dahinter vom beachtlichen 14.

Tod eines US-Studenten: Donald Trump klagt Nordkorea an
Auch unter seinen Mitschülern ist er beliebt, sie wählen ihn zum Kapitän der Schulfußballmannschaft und zum Abschlussball-König. Auch die chinesische Reiseagentur, mit der Warmbier gefahren war, hat ihre Nordkorea-Touren für US-Amerikaner ausgesetzt.

Anleger schalten nach Dax-Rekordhoch einen Gang zurück
Der Broker IG taxierte den Dax am Morgen rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,06 Prozent tiefer auf 12 767 Punkte. Als ihren Favoriten im MDax erkoren die Anleger den Stahlkonzern Salzgitter: Die Aktien gewannen 2,73 Prozent.

Unwetter toben auch in der Nacht über Deutschland
In Berlin-Kreuzberg war ein Baum auf einen fahrenden Lastwagen gefallen, der Fahrer blieb jedoch unverletzt. Die Polizei musste insgesamt zu 18 Verkehrsunfällen ausrücken, wie ein Sprecher sagte.

Other news