Angriff aufs Kanzleramt: SPD will Wahlprogramm verabschieden Kompromiss bei

Politik Merkel liegt in der Wählergunst deutlich vor Schulz

Im außenpolitischen Teil seiner Rede warf Schulz der Regierung vor, zu Verstößen gegen europäisches Recht und den Geist Europas durch Ungarn und Polen zu schweigen. "Wir werden klar machen, dass die andere Seite nichts hat", sagte Schulz. Das sei, zugegeben, in der Vergangenheit eine erfolgreiche Strategie gewesen, befindet Schulz.

Vor dem Parteitag hat sich Kanzlerkandidat Schulz trotz schlechter Umfragewerte für die Bundestagswahl kämpferisch und siegessicher gezeigt.

Die Union verwehrt sich unterdessen gegen Kritik von Schulz, die Union trage bewusst und mit Vorsatz dazu bei, dass weniger Menschen wählen gingen. "Dann nennt man das in Berliner Kreisen vielleicht asymmetrische Demobilisierung". "Wir werden ein Programm verabschieden, auf das wir stolz sein können", sagte Schulz, dessen Rede von den rund 600 Delegierten mit minutenlangem stehenden Applaus gefeiert wurde. Ein Duo aus Martin Schulz und Emmanuel Macron sei dazu am besten geeignet.

Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende, Martin Schulz (2.v.r), singt ain Dortmund (Nordrhein-Westfalen) beim SPD-Sonderparteitag zum Beschluss des Wahlprogramms die SPD-Hymne "Wann wir schreiten Seit' an Seit'". Auch dem gegenwärtigen US-Präsidenten Donald Trump müsse Deutschland "selbstbewusst entgegentreten". Und bei fast einem Drittel der Befragten tragen die Reformpläne angeblich dazu bei, dass sie bei der Bundestagswahl der SPD ihre Stimme geben würden. "Einen inhaltsleeren Wahlkampf wird es mit der SPD nicht geben". Nach aktuellen Umfragen ist eine Neuauflage der großen Koalition unter Führung der Union die wahrscheinlichste Machtoption für die SPD. Bei der Zukunftssicherung der Sozialsysteme oder der Bildungsgerechtigkeit "wäre man jetzt weiter", wenn die SPD zuletzt den Kanzler gestellt hätte. Diese stellten "dubiose Forderungen", so Schröder. Kanzleramt und CDU-Parteizentrale würden sich systematisch der Debatte um die Zukunft des Landes entziehen. "Das ist wichtig", sagt der Machtmensch Schröder.

"Du hast alles, was man für dieses Amt braucht". Schulz selbst sitzt in diesem Moment ein wenig nach vorn gebeugt. Inzwischen sitzt mit einem neuen Generalsekretär ein erfahrenerer Wahlkampfmanager im Willy-Brandt-Haus. Aber es ist auch klar: Die Partei vereint sich weiter hinter Schulz. Einstimmig setzte das Spitzengremium eine Kommission ein, die an dem Projekt weiter arbeiten soll. "Herr Erdogan, geben Sie diese Leute frei", sagte er in seiner Parteitagsrede in Dortmund. "Wir halten zusammen, wir sind eine starke Partei, wir sind kampfbereit", sagte Schulz am Samstag. Ein Ort der Siege von gestern also. Laut Schwesig kamen 2000 Menschen mehr als die 5000 erwarteten Gäste in die Dortmunder Westfalenhalle. Nötig seien Disziplin, Geschlossenheit, aber auch Selbstbewusstsein.

Egal, vergangene Größe kann auch die zukünftige sein. Von einem "Zukunftsplan für Deutschland und Europa" ist in den Parteikreisen die Rede. In Umfragen ist die SPD aus dem Zwischenhoch nach der Kür von Schulz zum Kanzlerkandidaten wieder abgesackt und liegt nun bis zu 16 Prozentpunkte abgeschlagen hinter dem momentanen Koalitionspartner Union.

Schröder: "Nichts ist entschieden!"

. "Auf in den Kampf", ruft der Altkanzler am Ende.

Related:

Comments

Latest news

Cyber-Attacke auf Parlament in Großbritannien
Es soll Versuche gegeben haben, Zugang zu Benutzerkonten des Parlaments zu bekommen, bestätigte ein Parlamentssprecher am Samstag. Das bestätigte ein Pressesprecher des Parlaments am Samstagnachmittag der Deutschen Presse-Agentur in London .

"Bereit, nächsten Schritt zu machen" | Perfekt! HSV holt U21-Keeper Pollersbeck
Die Ablösesumme soll sich auf rund 3,5 Millionen Euro belaufen, zudem sollen Erfolgsboni vereinbart worden sein. Pollersbeck war 2013 von Wacker Burghausen nach Kaiserslautern gewechselt.

Arturo Vidal schwärmt von Chile-Kollege Alexis Sanchez
Auch Sanchez würde von einem Wechsel profitieren, ist der FC Bayern in den Augen Vidals doch "der beste Klub der Welt". Ob es aber wirklich zum Transfer kommt, steht noch in den Sternen: "Wir werden sehen, ob Alexis kommt".

Liebes-Comeback? Nach angeblicher Trennung von Sarah und Michal: Jetzt spricht
" Sarah erklärt im Interview mit "t-online.de" : "‚Wir sind zusammen' hat man in der Grundschule gesagt. Köln – Wie die „Bild“ berichtet hat sich Sarah Lobardi von ihrer Fremdgeh-Affäre Michal T . getrennt.

Prozess in Brüssel: Sie behandelten Angestellte wie Sklaven: Acht arabische
Im sogenannten "Prinzessinnen-Prozess" ging es um Menschenhandel, Freiheitsberaubung, erniedrigende und unmenschliche Behandlung. Auch in Europa gebe es eine hohe Dunkelziffer, heisst es bei der gemeinnützigen Organisation International Justice Mission.

Other news