Confed Cup: Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Das junge Perspektivteam von Joachim Löw hat beim Confed Cup nach einem schlimmen Fehlstart ein 1:1 (1:1) gegen Südamerikameister Chile erkämpft.

Kasan - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat beim Confed Cup in Russland den vorzeitigen Halbfinal-Einzug verpasst.

Löws Ziel lautet, den punktgleichen Tabellenführer Chile am Sonntag (17.00 Uhr) im Fernduell doch noch zu überholen und sich so ein Semifinale ohne weitere Reisestrapazen zu erarbeiten. "Wir wollen natürlich den maximalen Erfolg, wollen natürlich noch Gruppensieger werden", formulierte Torschütze Lars Stindl in der Tataren-Hauptstadt Kasan selbstbewusst.

Bei Punktgleichheit entscheidet die Tordifferenz. Nach einem bösen Fehlpass schalteten die Chilenen schnell um, Arturo Vidal auf Alexis Sanchez, der Torjäger spitzelte den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen. Im zweiten Gruppenspiel tritt Chile mit der identischen Ausgangslage gegen Australien an. Löw hat dabei auch schon das anvisierte Halbfinale mit im Blick. Chile spielt am Sonntag parallel gegen Australien.

Mit einem Unentschieden gegen Kamerun würden Sie das Weiterkommen perfekt machen. "Wir müssen erstmal wieder die Batterie aufladen", berichtete Abwehrchef Shkodran Mustafi. "Ich habe im Spiel immer versucht, mich anzubieten und Lücken auszunutzen", sagte der Angreifer, und besonders schön gelang ihm dies beim Ausgleichstor, "einem Paradebeispiel für einen Konter", wie Löw befand.

Löw will im 150. Länderspiel unbedingt seinen 100. Sieg feiern. Es war für uns ein Spiel mit allerhöchsten taktischen Ansprüchen, die wir zu erfüllen hatten. Ein Spiel ohne Wechsel hatte es zuvor letztmals am 6. September 1995 beim 4:1 in der EM-Qualifikation gegen Georgien in Nürnberg unter dem damaligen Bundestrainer Berti Vogts gegeben.

Als Gruppenerster könnte der DFB-Tross in Sotschi bleiben und in der Olympia-Stadt am Schwarzen Meer auch das Halbfinale am kommenden Donnerstag bestreiten. Dass man dann im Halbfinale schon auf den vermeintlich bestmöglichen Gegner, Europameister Portugal, trifft, interessiert ihn nicht besonders. Allerdings trauen sich Jogis Jungs spätestens nach der auch mit Glück gemeisterten Aufgabe gegen die topbesetzen Chilenen alles zu. Marc-André ter Stegen im deutschen Tor war ohne Chance - und Löws Forderung, "in den 90 Minuten nie zu schlafen", vergebens.

Für ihn sei es wichtiger, zu sehen, wie "diese junge Mannschaft "so gut und intelligent arbeitet". Auch, weil seine persönliche Reife und seine Führungsqualitäten schon sehr früh sichtbar wurden. "Der Start war extrem suboptimal". Der im Auftaktspiel gegen Australien noch überragende Schalker Leon Goretzka war diesmal nicht so präsent.

"Wir haben nach dem Gegentor weiter unser Ding gemacht", meinte Torwart ter Stegen: "Und wir haben eine Antwort gegeben". "Das wird nicht einfach gegen Kamerun", sagte Mittelfeldspieler Emre Can. "Ich darf nicht zu viel verändern", sagte Löw nun. Die Lieblingsbeschäftigung der Spieler von Kamerun sei es, eins gegen eins zu spielen.

Related:

Comments

Latest news

Fünf Hochhäuser in London werden zur Sicherheit evakuiert
Mehr als 80 Bewohner weigerten sich allerdings, ihre Wohnungen in den Gebäuden im Stadtteil Camden zu verlassen. Hunderte Bewohner von fünf Hochhäusern in London müssen ihr Zuhause wegen Brandgefahr vorsichtshalber verlassen.

Vier Menschen in Haft
Man lässt ihn noch lange am Boden liegen, weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass er einen Sprengstoffgürtel trägt. Wie die Polizei auf Twitter mitteilte, wurde der Bahnverkehr gestoppt und eine Sicherheitszone abgesteckt.

Cyber-Attacke auf Parlament in Großbritannien
Es soll Versuche gegeben haben, Zugang zu Benutzerkonten des Parlaments zu bekommen, bestätigte ein Parlamentssprecher am Samstag. Das bestätigte ein Pressesprecher des Parlaments am Samstagnachmittag der Deutschen Presse-Agentur in London .

Martin Schulz wirft Merkel "Anschlag auf Demokratie" vor
September bezeichnete Schulz als Richtungsentscheidung . "Sie darf keine Dauereinrichtung in diesem Land werden", sagte Oppermann. Sie wollen das Wahlprogramm unter dem Titel "Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit: Zukunft sichern, Europa stärken" beschließen .

"Bereit, nächsten Schritt zu machen" | Perfekt! HSV holt U21-Keeper Pollersbeck
Die Ablösesumme soll sich auf rund 3,5 Millionen Euro belaufen, zudem sollen Erfolgsboni vereinbart worden sein. Pollersbeck war 2013 von Wacker Burghausen nach Kaiserslautern gewechselt.

Other news