Jugendlicher stirbt in Baggersee

Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes

Jugendlicher ist bei einem Badeunfall in Schwaben tödlich verunglückt.

Eine Gruppe Jugendlicher wollte am späten Freitagabend noch in den Friedberger Baggersee zum Baden.

Gegen 21 Uhr wurde die Einsatzzentrale der Polizei über die Integrierte Leitstelle alarmiert, da im Friedberger Baggersee eine Person untergegangen sein soll.

Auch zwei Rettungstaucher waren im See im Einsatz. Die Suche habe sich aufgrund der Dämmerung und des steil abfallenden Ufers aber schwierig gestaltet. Reanimationsmaßnahmen vor Ort sowie im Krankenhaus blieben erfolglos. Laut einem Polizeisprecher steht die Unglücksursache noch nicht fest, die Kriminalpolizei habe Ermittlungen aufgenommen.

Related:

Comments

Latest news

Löw warnt: "Kein Selbstläufer" gegen Kamerun beim Confed Cup
Der Afrikameister hatte zum Auftakt gegen Chile 0:2 verloren und kam gegen Australien nicht über ein 1:1 hinaus. Löw meinte: "Wir brauchen gute Offensivkräfte, um uns befreien zu können, und wir müssen Konter vermeiden".

Trump bricht mit Tradition: Kein Dinner zum Fastenbrechen
Das Ramadan-Ende ist die wichtigste islamische Feier neben dem Opferfest und wird in diesem Jahr ab dem 25. Die Angehörigen der Ostkirchen befolgen vier Fastenzeiten im Kirchenjahr.

Android Market: Keine Apps für alte Android-Smartphones
Mit einem aktuellen Eintrag im Android Developers Blog sorgt Google selbst unter Insidern für so manche verblüffte Reaktion. Nur wenige Android-Smartphones betroffenAndroid 2.1 Eclair erschien Anfang 2010 und ist somit rund sieben Jahre alt.

Hessische Polizei stößt zufällig auf mehr als 60 Kilogramm Marihuana
Zeugen, die weitere Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich auf der Kripo-Hotline 06181 100-123 zu melden. Plötzlich teilt ihnen einer der Befragten mit, dass soeben zwei Personen über das außenstehende Baugerüst flüchten.

Doping-Untersuchung gegen Russlands Fußballer?
Russland war bereits bezüglich der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi vom Staat angeleitetes Doping nachgewiesen worden. Der britischen " Mail on Sunday " sollen E-Mails vorliegen, die den Verdacht erhärten, dass die Fußballer gedopt waren.

Other news