Löw startet mit offensiver Elf gegen Australien

Joachim Löw hat den Confed-Cup lange als lästiges Übel betrachtet, ehe er in der vergangenen Woche überraschend seine Meinung geändert und plötzlich von einem "Geschenk für uns" gesprochen hat. Das Ergebnis aber stimmt und der Chef ist begeistert.

Geisterkulisse beim Auftaktspiel von Deutschland beim Confed Cup 2017. Mustafi und seine Abwehrkollegen können nur zuschauen. "Wir wollten ein bisschen Risiko in Kauf nehmen und mutig nach vorn spielen". Ein Schuss von Mauricio Isla vom Strafraumeck zischte knapp über das Tor (55.), ebenso einige Minuten später ein Kopfball Vidals (59.). "An die Zuschauer, die da waren, muss man ein Kompliment aussprechen", sagte Goretzka. Den ersten Auftritt von Europameister Portugal mit Cristiano Ronaldo gegen Mexiko (2:2) in Kasan sahen 34.372 Besucher, das 2:0 Chiles gegen Kamerun in Moskau 33.492 Fans. Mal auf der deutschen Bank sitzen wird, macht sich eigenen Angaben zufolge "über Statistik keine Gedanken, aber 100 Siege zu feiern, das finde ich schon gut - besser als 100 Niederlagen".

"In der Mannschaft ist in sehr kurzer Zeit eine sehr starke Energie entstanden". Das war ein Spiel auf sehr hohem Niveau mit höchsten Ansprüchen. Auch "Teamwork und Spirit sind sehr gut", betonte er fast begeistert. Im Gegenteil, die von Bundestrainer Joachim Löw neu formierte Mannschaft legte beeindruckend schwungvoll los. Mit seinem schwarzen Rucksack und der schwarzen Mütze stand Goretzka nach dem Spiel völlig entspannt in den Katakomben. "Wir wussten, dass die Chilenen mit viel Power und Druck kommen". Wir hatten anfangs Probleme, aber Mitte der ersten Halbzeit haben wir das Spiel besser in den Griff bekommen und den Ausgleich erzielt. "Wir glauben an unsere Stärke und müssen uns vor so einer Mannschaft wie Chile nicht verstecken". Er werde darum auch gegen Chile neue Akteure bringen. Am Ende geriet der deutsche Erfolg bei einigen guten Aktionen der Australier sogar noch in Gefahr, weshalb Löw nach dem Schlusspfiff neben der Freude auch Erleichterung über den Auftaktsieg anzusehen war. Australien kam aber noch einmal heran und verkürzte durch Juric (56.). Den wuchtig getretenen Ball ließ Leno ins Tor rutschen. Einen krassen Abspielfehler von Mustafi in die Füße von Sanchez nutzten die Chilenen eiskalt aus. 34 Tore in 73 Ländereinsätzen hat der Mann mit dem schnellen Antritt und dem präzisen Torschuss in seiner Vita stehen. Zudem liefen Emre Can, Matthias Ginter und Niklas Süle für Julian Brandt, Antonio Rüdiger und Sandro Wagner auf. Der Ex-Hoffenheimer Vargas (20.) trifft noch die Latte.

Leon Goretzka war an allen drei Toren beteiligt. Ich habe von den Spielern eine gewisse Widerstandsfähigkeit und Härte erwartet und verlangt. Und trotzdem belohnten sich die Chilenen nicht für ihren großen Aufwand. Es war eine gute Vorarbeit von Jonas Hector und dann mache ich das 1:1. Es war zugleich die Belohnung für den Gladbacher, der mit klugen Laufwegen zu gefallen wusste. Die deutsche Mannschaft war beeindruckt. Sanchez und Vidal spielen bereits seit zehn Jahren in der Nationalmannschaft zusammen.

Erfolgreich will Goretzka auch künftig in der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sein.

Related:

Comments

Latest news

Erdogan will Evolutionstheorie aus Schulen verbannen
Seit dem Regierungsantritt der AKP 2003 wurde das Kopftuchverbot aufgehoben, Glücksspiel verboten und Alkoholverbote ausgeweitet. Die Geschichte eines Schöpfergottes sei bereits seit den 1980er Jahren in türkischen Schulbüchern enthalten.

Löw vertraut auf sein "Gerüst" - Vidals Träume mit Chile
Der Treffer wurde erst nach dem Videobeweis (siehe auch Text auf dieser Seite) wegen des Verdachts auf ein Handspiel gegeben. Es ist bemerkenswert, dass die Mannschaft die zwei, drei Schwerpunkte, die wir gesetzt haben, so gut umsetzen kann.

Deutsche U21-Fußballer im EM-Halbfinale - Dienstag gegen England
Deutschland tat nun etwas mehr nach vorne, Italien - für Kuntz der "Topfavorit" in der Gruppe - versteckte sich aber auch nicht. Pech hatte die deutsche Mannschaft, als ein Kopfballtreffer von Marc-Oliver Kempf (SC Freiburg) keine Anerkennung fand (6.).

Google droht Milliardenstrafe durch die EU
Google kontert, die Argumentation der Brüsseler Behörde sei faktisch, rechtlich und wirtschaftlich falsch. Unter anderem berücksichtige die Kommission nicht die Rolle des weltweit größten Online-Händlers Amazon.

Löws Team selbstbewusst nach Reifeprüfung
"Die Spieler haben eine gute Qualität - deshalb sind sie auch hier", sagte Löw im ZDF über eine "sehr, sehr gute erste Hälfte". Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie dann zusehends, wobei Chile weiter die besseren Chancen hatte.

Other news