Löw warnt: "Kein Selbstläufer" gegen Kamerun beim Confed Cup

Niklas Süle steht heute in der Startelf

Doch darum ging es dem Coach Joachim Löw auch nicht in erster Linie. Gegen Kamerun geht es beim Confed Cup um den Gruppensieg und das Weiterkommen.

Jogi Löw hat auch vor dem letzten Gruppenspiel gegen Kamerun in Sotschi keine Ausfälle zu beklagen. "Drei, vier oder fünf Wechsel sind denkbar", sagte Löw am Samstag.

Löw denkt aber auch schon weiter voraus.

PERSONAL: Einige Umstellungen aber will Löw im Vergleich zum 1:1 gegen Chile vornehmen. "Oder vielleicht ist es auch mal gut, wenn ein Jonas Hector mal pausiert", schilderte der Bundestrainer seine Überlegungen. Für Letzteren könnte der Berliner Marvin Plattenhardt auf der linken Seite sein Turnierdebüt feiern. Im Tor dürfte sich Löw auf Marc-André ter Stegen als Stammkeeper für den weiteren Turnierverlauf festlegen. "Der Konflikt ist immer da", sagte Löw zum Spagat zwischen maximalem Erfolg und Experimenten. "Der Gruppensieg ist der Optimalfall", sagte der Schalker Leon Goretzka. Die Motivation sei riesig: "Über allem steht das Halbfinale". Am liebsten würden sogar alle im DFB-Tross noch Gruppenerster werden, um am kommenden Donnerstag auch das Halbfinale in Sotschi spielen zu können.

"Jede Reise strengt an", gab Löw zu bedenken, während Goretzka angesichts des Teamhotels an der Strandpromenade der Olympiastadt Sotschi scherzte: "Es ist nicht das Verkehrteste auf der Welt, wenn man beim Essen auf das Meer schauen kann". Die möglichen Halbfinalgegner stehen fest. Löw meinte: "Wir brauchen gute Offensivkräfte, um uns befreien zu können, und wir müssen Konter vermeiden". Der Afrikameister hatte zum Auftakt gegen Chile 0:2 verloren und kam gegen Australien nicht über ein 1:1 hinaus. Und der Gegner sei speziell.

Nach dem 1:1 zwischen den sieglosen Kamerun und Australien war das Fazit so unspektakulär wie das Spiel: Einen Sieger hat diese Partie in der nur zur Hälfte gefüllten Arena von St. "Das ist ihre Lieblingsbeschäftigung", ergänzte er und schwärmte von der "seltenen Mischung" aus Ausdauerfähigkeit und Schnelligkeit beim Gegner.

Innenverteidiger Antonio Rüdiger wird definitiv in die Mannschaft zurückkehren.

Den physischen Kampf wird die deutsche Elf annehmen müssen. Die erfahrenen Chilenen - allein die Führungsspieler Arturo Vidal und Alexis Sánchez haben zusammen deutlich mehr Länderspiele absolviert als das gesamte deutsche Kader - spielten wie gewohnt hart und kompromisslos und zeigten den deutschen WM-Probables auf, was an einer Endrunde zu erwarten ist. "Wir werden versuchen, den Ball schnell laufen zu lassen, spielerische Lösungen zu finden und Tore zu schießen". Oder vertraut er weiter seinem Gerüst in der Hoffnung, erstmals den Confed Cup zu gewinnen? Petersburg, sondern auch noch ein Spiel um Platz drei in Moskau. Inzwischen wittert das junge Team aber die Chance, ein Jahr vor der WM in Russland einen Überraschungscoup bei dem Testturnier zu landen.

Related:

Comments

Latest news

EU-Gipfel strahlt neue Zuversicht aus
May forderte den Regierungsvertretern zufolge die gleichen Rechte für die rund eine Million in der EU lebenden Briten. Wer zum Stichtag weniger als fünf Jahre im Land war, soll die Gelegenheit erhalten, die fünf Jahre voll zu machen.

Zwei Menschen sterben bei schweren Unwettern
An mehreren Streckenabschnitten blockierten dort entwurzelte Bäume die Gleise oder hatten die Oberleitung beschädigt. Im Süden und Südwesten dagegen schwitzten die Menschen bei rekordverdächtiger Hitze und Tropen-Feeling.

Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr
Die Behörden untersuchen allgemeine Sicherheitsverstöße und Verstöße gegen den Brandschutz, berichtete die Polizei weiter. Man sehe sich alle Unternehmen an, die am Bau und an der Sanierung des Hochhauses beteiligt gewesen seien, hieß es weiter.

Klare Worte: Das sagt Pietro Lombardi zu Sarahs Trennung von Michal
Sängerin Sarah Lombardi und ihr Freund Michal T . waren nur wenige Monate zusammen und nun soll schon wieder Schluss sein. Doch eine Versöhnung kommt für den Sänger nicht in Frage: "Ein Liebes-Comeback ist definitiv ausgeschlossen".

Beim Gebet zum Fest Eid al-Fitr: Erdogan erleidet Schwächeanfall in Moschee
Der türkische Präsident Erdogan soll bei einem Gebet zum Fest Eid al-Fitr einen Schwächeanfall erlitten haben. Mit dem Fest Eid al-Fitr endet der muslimische Fastenmonat Ramadan.

Other news