Trump nominiert Ex-Diplomat als Deutschland-Botschafter

Pres. Donald Trump makes an announcement regarding a pharmaceutical glass packaging initiative

Das meldet die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf eine Quelle, die mit den Plänen des US-amerikanischen Präsidenten vertraut sei.

Washington - US-Präsident Donald Trump hat den früheren Diplomaten und Medienkommentator Richard Grenell für den Posten des Botschafters in Deutschland nominiert. Seine Nominierung muss vom US-Senat bestätigt werden. Er war dazu noch von Präsident George W. Bush im Jahr 2001 ernannt worden und hatte dieses Amt bis 2008 unter vier Botschaftern ausgeübt. Grenell war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. Grenell stammt aus Michigan und kommt aus einem streng evangelikalen Elternhaus. Der Republikaner lebt seit rund 17 Jahren offen homosexuell, mit seinem Partner Matt Lashley ist er seit fast 14 Jahren zusammen. Im konservativen Sender Fox News ist Grenell, der im Kurzmitteilungsdienst Twitter als bissiger Kommentator bekannt ist, regelmäßiger Gast. Er war in den vergangenen Monaten bereits mit den Botschafter-Posten bei der Uno und als US-Gesandter bei der Nato gehandelt worden. Besonders oft kritisiert er die Medien.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Ausschreitungen bei Generalstreik gegen Staatschef Maduro in Venezuela
Die Gegner der linksnationalistischen Regierung in Venezuela haben für Donnerstag zu einem Generalstreik aufgerufen. Initiiert wurde der auf 24 Stunden angesetzte Streik von einer Koalition aus rund 20 Oppositionsparteien.

Mindestlohn steigt auf bis zu 11,35 Euro
Das Gremium hatte sich bereits im April auf die Erhöhungen verständigt, die jetzt vom Kabinett gebilligt wurden. Der Pflege-Mindestlohn beträgt aktuell in den alten Bundesländern 10,20 Euro, in den neuen Ländern 9,50 Euro.

Altintop bleibt bei Darmstadt 98 - Sobiech kommt
Für die polnische Nationalmannschaft bestritt der Rechtsfuß bislang 13 Länderspiele, in denen er 2 Treffer erzielte. Der 84-malige türkische Nationalspieler war im Januar 2017 von Galatasaray Istambul nach Darmstadt gekommen.

Other news