Außenministerium empfiehlt Registrierung vor Reisen in die Türkei

Urlaub in der Türkei- ja oder nein

Grund dafür sei, dass "in einigen Fällen Deutsche von freiheitsentziehenden Maßnahmen betroffen" gewesen seien, "deren Grund oder Dauer nicht nachvollziehbar war". Hintergrund sind die jüngsten Verhaftungen des Deutschen Peter Steudtner und fünf weiterer Menschenrechtsaktivisten in Istanbul. "Personen, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen in die Türkei reisen" wird zu erhöhter Vorsicht geraten. Was müssen Reisende in die Türkei nun bedenken?

Teilweise sei der konsularische Zugang "entgegen völkerrechtlicher Verpflichtung" verweigert worden. Der Reiseveranstalter Thomas Cook versucht zu beruhigen. Für Stornierungen und Umbuchungen gälten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Veranstalter.

Auch die Reiserücktrittsversicherung übernimmt die Stornierungskosten nicht.

Können Urlauber in der Türkei umbuchen? Da das Auswärtige Amt die Reisehinweise nur angepasst, nicht aber verschärft habe, würden Urlaubsreisen finden wie gebucht stattfinden. Die Reiseanbieter sind nicht dazu verpflichtet, die Kosten zu übernehmen. Das Auswärtige Amt hat Reisewarnungen beispielsweise zu Ländern wie Syrien, Irak, Libyen und Jemen herausgegeben.

Erst also wenn das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausspräche, wären die Veranstalter dazu verpflichtet die Stornierungskosten oder Rückreise- und Umbuchungskosten zu übernehmen. "Ich fühle mich in der Haltung bestätigt, dass diese Türkei keinen Platz in der Europäischen Union hat und dass die EU ihre Haltung verändern und die Beitrittsgespräche beenden muss", sagte Außenminister Sebastian Kurz im Gespräch mit der Kleinen Zeitung. Außerdem weist die Behörde auf das ausgerufene türkische Notstandsgesetz hin. Dies bedeutet, dass kurzfristige Ausgangssperren verhängt, Durchsuchungen vorgenommen und allgemeine Personenkontrollen durchgeführt werden können. Doch geht es nach dem Auswärtigen Amt, sollten sich die deutschen Urlauber besser andere Reiseziele aussuchen.

Related:

Comments

Latest news

EU-Kommissarin will manipulierte Dieselautos stilllegen
Schummeldiesel von VW und Co. sollen ihr zufolge noch in diesem Jahr umgerüstet oder von 2018 an stillgelegt werden. Auf eine härtere Gangart bei der Aufarbeitung des Abgasskandal drängt EU-Industriekommissarin Elżbieta Bieńkowska.

"Bright": Will Smith und der nukleare Zauberstab
Dezember 2017 wird " Bright " veröffentlicht, schaut Euch hier den furchtbaren Trailer an. Jedoch ist Jakoby ein Ork, so dass es auch unter den Partnern Spannungen gibt.

Trump-Sprecher Sean Spicer tritt offenbar zurück
Immer wieder wurde der 45-Jährige seither zum Ziel von Kritik und Spott der Medien. Scaramucci gilt auch als Gegenspieler von Trumps Stabschef Reince Priebus.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news