Als meine Mutter meinen Vater tötete

Charlize Theron

Dabei kam heraus, dass ihr nicht der Tod des Vaters zu schaffen machte, sondern der Umstand, mit ihm unter einem Dach gelebt zu haben.

New York - So ausführlich und intim hat Charlize Theron (41) noch nie über die schlimmste Zeit in ihrem Leben gesprochen: Ihre Kindheit und Jugend. Ihre Mutter tötete den Vater in Notwehr, als er beide im Rausch bedrohte.

Ihr Vater war schwerer Alkoholiker und gewalttätig.

"Ich habe so getan, als wäre es nicht passiert".

Unter anderem zitiert die britische "Daily Mail" die Schauspielerin aus dem Interview mit Stern.

Nachdem ihr Vater tot war, habe Theron alles verdrängt: "Wenn mich jemand gefragt hat, habe ich gesagt, mein Vater sei bei einem Autounfall gestorben". Sie habe sich selbst nicht als Opfer fühlen wollen und erst mit einer Therapie mit Ende 20 das Geschehene aufgearbeitet und darüber sprechen können.

Theron wuchs in Johannesburg auf, Ihre Mutter stammt aus Deutschland.

Related:

Comments

Latest news

Boris Becker im Krankenhaus - was steckt dahinter?
Für eine schnelle Genesung drücken Boris' Fans ihm die Daumen: " Gute Besserung, komm schnell wieder auf die Beine! ". Auf seinem offiziellen Instagram-Account postete er ein Foto von sich mit bandagiertem Fuß aus der Klinik.

Löwinnen siegen im Top-Duell
Im ersten Spiel des Tages kam Portugal im Duell zweier EM-Neulinge zu einem 2:1 (1:0)-Erfolg gegen Schottland. Juli treffen die Sieger der Gruppen D und C (Österreich) auf den jeweils Zweiten des anderen Pools.

Para-WM - Koleiski überrascht im Kugelstoßen
Der DBS-Präsident sieht in seinem Team "Leuchttürme und wunderbare Charaktere, die den Para-Sport weiter voranbringen". Mit dreimal Gold und einmal Silber ist Floors (im Bild rechts), 22, der erfolgreichste deutsche WM-Athlet.

USA wollen neue Russland-Sanktionen, EU zeigt sich alarmiert
Wir waren mit der früheren Fassung des Gesetzentwurfes nicht einverstanden, haben aber die nötigen Novellierungen durchgesetzt. Der US-Senat hatte mit 98 zu zwei Stimmen fast geschlossen für die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland gestimmt.

Kern verurteilt "jenseitige" Aussagen Hübners
Und in Zeitungsberichten über die FPÖ würden immer wieder "sogenannte Holocaustüberlebende" zu Wort kommen. "Eine Kopfwäsche reicht nicht aus, um antisemitischen Verschwörungstheorien entgegenzuwirken".

Other news