Ende einer Ära: Microsoft wird Paint nicht mehr weiterentwickeln

Microsoft Windows 10 Redstone 3 streicht einige Funktionen

Die Grafiksoftware Microsoft Paint, früher bekannt als Paintbrush, ist seit 1985 ein integraler Bestandteil des Windows-Betriebssystems. Doch es ist nicht das einzige Programm, das dran glauben muss. Zunächst hieß das Programm noch Paintbrush, erst ab dem Betriebssystem Windows 95 wurde der Name zu Paint verkürzt. Eine detaillierte Liste der betroffenen Anwendungen hat Microsoft jetzt in einem Blogpost veröffentlicht, so dass sich betroffene Anwender rechtzeitig um entsprechende Alternativen und Anpassungen kümmern können.

"Überholt" bedeutet laut Erklärung, dass das Programm nicht mehr aktiv weiterentwickelt wird und in kommenden Versionen ausgemustert werden könnte.

Microsoft versorgt Windows 10 mit dem anstehenden Fall Creators Update nicht nur mit zahlreichen neuen Features und Funktionen. Wir sind uns da nicht sicher. Unter den betroffenen Tools ist demzufolge auch der Windows-Klassiker Paint vertreten. Letztere werden womöglich in einem der künftigen Updates aus dem Betriebssystem entfernt. Was sagt ihr zur Entfernung der Programme in Windows 10?

Related:

Comments

Latest news

Mainz: Rauchbombe im Rhein am Winterhafen gesprengt
Beim Übungstauchen der Feuerwehrtaucher ist am Freitag im Rhein auf Höhe des Winterhafens eine Rauchbombe gefunden worden. Deshalb erfolgten am heutigen Sonntagmorgen, 23.07.17, ab 11:00 Uhr die Vorbereitungen zur kontrollierten Sprengung.

Nach Brutalo-Foul: Demme im Krankenhaus
Nur eine Minute nach der Attacke revanchierte sich der Mittelfeldspieler dann mit dem überharten Einsteigen am Teamkollegen. Zur Sicherheit ist Demme wegen einer möglichen Knieverletzung in einem Innsbrucker Krankenhaus untersucht worden.

Seehofer kündigt große Kabinettsumbildung an
Durch eine "kluge Politik" ließe sich noch erreichen, "dass wir die AfD unter die Fünf-Prozent-Hürde drücken", sagte er. Herrmann ist derzeit Innenminister in Bayern.

Seehofer: Große Kabinettsumbildung nach Bundestagswahl
Der Tag der Grenzöffnung im September 2015 sei ein "Schlüsseldatum, wenn es um die absolute Mehrheit für die Union geht", sagte der CSU-Chef. "Ich würde es begrüßen, wenn er sich wieder Schritt für Schritt bei uns einfädeln würde".

Hagen: Mann lässt sieben Kinder ungesichert im Kofferraum mitfahren - darunter ein Säugling
In dem ersten überprüften VW-Passat befanden sich drei komplett ungesicherte Kinder auf der Rücksitzbank. Zuvor, bei der gleichen Kontrolle, hatte die Polizei bereits einen 34-Jährigen mit seinem Pkw gestoppt.

Other news