Transfer? Ronaldo spricht über seinen Zukunftsplan

Cristiano Ronaldo Ballon d'Or

Damit dürfte das Mitte Juni aufgekommene Theater um den Superstar wohl beendet sein: Cristiano Ronaldo will bei Real Madrid bleiben! "Das noch einmal zu schaffen, wäre schön", sagt der 32 Jahre alte Offensivspieler der spanischen Zeitung "Marca".

Es war sein erstes Statement seit der Steueraffäre um seine Person.

Reals Hauszeitung interpretiert das "noch einmal" jedenfalls so, dass CR7 bei den "Königlichen" bleibt. Zuletzt war über einen möglichen Abschied des Europameisters aus Madrid und Spanien spekuliert worden, Ronaldo selbst hatte sich wochenlang nicht zu seiner Zukunft geäußert.

Seinen ersten Auftritt in der neuen Saison wird Ronaldo am 13. August haben.

Related:

Comments

Latest news

"Mittelerde: Schatten des Krieges" - Shelob, die Riesenspinne im neuen Trailer
Im neuen Video zeigt man Kankra, die ihr eigentlich als riesige, eklige Spinne kennt, von einer anderen Seite. Es handelt sich um die Riesenspinne Shelob , einer der letzten Nachfahren von Ungoliant.

Macron startet Libyen-Offensive
Libyen ist ein Schlüsselland in der aktuellen Migrationskrise, da die Schlepper dort wegen der Instabilität leichtes Spiel haben. Haftar hatte zuletzt weiter an Einfluss gegenüber der Zentralregierung von al-Sarraj im westlichen Tripolis gewonnen.

VW-Chef Müller kanzelt Porsche-Betriebsratschef Hück ab
Und das mit markigen Worten: "Ich kann die Lügen nicht mehr ertragen" so Porsche-Belegschaftsvertreter Uwe Hück. Die Äußerungen seien "alles andere als hilfreich", sagte Müller, der Aufsichtsratschef bei Audi ist.

Zahl der Toten steigt 2017 leicht
Auch die Zahl der Verletzten stieg gegenüber dem Vorjahresmonat, und zwar um 0,8 Prozent auf rund 37.200. Die Zahl der Verletzten dagegen ging in diesem Zeitraum um 1,5 Prozent auf rund 143.500 zurück.

Grazer Avdijaj darf nicht mit ins Trainingscamp
Erst am Sonntag hatte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel Avdijaj heftig kritisiert - nach nur drei Wochen Saisonvorbereitung. Mehreren Medien zufolge sollen allerdings die Disziplinlosigkeiten des 20-Jährigen Grund sein für die Verbannung.

Other news