Ex-Werder-Profi Arnautovic wechselt zu West Ham United

Marko Arnautović versteht so manche Tat bei Bremen nicht mehr

"Ich bin glücklich, mich dem Team am Montag anzuschließen und mit ihnen nach Deutschland zu fliegen", wird Arnautovic auf der Vereinshomepage des englischen Erstligisten zitiert.

ÖFB-Legionär Marko Arnautovic ist für eine kolportierte Rekordsumme von 27,9 Millionen Euro (25 Millionen Pfund) zu West Ham United gewechselt.

Ein Wiedersehen mit Werder ist bereits in den kommenden Tagen möglich. Der 28-Jährige unterschrieb bei den "Hammers" laut Medienberichten einen Fünfjahresvertrag. Am Freitag und Samstag testen die Hanseaten zweimal gegen West Ham. Ich musste nicht lange nachdenken, um diese Gelegenheit zu nutzen. Bei dem Bremer Bundesligisten spielte Arnautovic von 2010 bis 2013, ehe er nach England wechselte.

Related:

Comments

Latest news

Frank Sinatra: Witwe Barbara ist tot
Mittlerweile gibt es im Land mehrere solcher Zentren, jedoch sei dieses laut Thoresen das "am meisten anerkannte". Ab Ende der 50er Jahre setzte sie sich für misshandelte und vernachlässigte Kinder ein.

Roland Emmerich hat seinen Freund geheiratet
Emmerich wurde in Stuttgart geboren, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Filmemachern in Hollywood. Um 19:45 Uhr Ortszeit soll es soweit gewesen sein und die beiden wurden zu Mann und Mann erklärt.

Kinderlosigkeit in Deutschland nicht weiter gestiegen
Wie das Statistische Bundesamt ( Destatis ) anlässlich der Pressekonferenz "Kinderlosigkeit, Geburten und Familien " am 26. Bei den Akademikerinnen sei die Kinderlosigkeit in den vergangenen Jahren sogar zurückgegangen, erklärte Thiel.

Pokémon GO: Neue Legendäre Pokémon
In den nächsten zwei Wochen werden weitere legendäre Vögel das " Pokémon Go "-Spielfeld betreten: Lavados und Zapdos ". Die Teilnahme an einem Raid erfordert einen sogenannten Raid-Pass, den Sie einmal täglich kostenlos ergattern können.

Guttenberg: Ackergaul oder doch heimliches CSU-Zugpferd?
Zumal es nicht nur Fans des Freiherrn aus Oberfranken gibt, die sich gehörig über eine Wiederkehr des "Blenders" ärgern würden. Denn da könnte demnächst durch den Wechsel von Innenminister Joachim Herrmann nach Berlin ein Platz frei werden.

Other news