Vive: HTCs erstes eigenständiges VR-Headset kommt nach China

Vive: HTCs erstes eigenständiges VR-Headset kommt nach China

Im Rahmen der diesjährigen I/O hatten Google und HTC ein solches eigenständiges Headset für die Daydream-Plattform angekündigt. Für den taiwanesischen Hersteller ist das Thema Virtual Reality auch ein echter Segen, denn das Smartphone-Geschäft läuft schon seit längerem nicht mehr nach Wunsch. Allerdings wird es die Vive Standalone zunächst nur in China zu kaufen geben. Allerdings ist dieses laut The Verge vorerst nur für den chinesischen Markt geplant. Angetrieben wird die Brille von der Mobile-VR-Plattform auf Basis des Snapdragon-835-SoCs von Qualcomm. Ein Akku ist ebenfalls an Bord. Damit ist das Gerät leistungsschwächer als die HTC Vive.

Ein großes Problem von VR-Brillen: Sie benötigen einen leistungsstarken Rechner im Hintergrund.

Wer nun in Nordamerika oder Europa lebt und ebenfalls eine autonome VR-Brille möchte, muss sich noch bis zum Ende des Jahres gedulden. Die Unterschiede zwischen den beiden VR-Headsets dürften zum einen im Tracking-System liegen und zum anderen wird die Daydream VR seine Inhalte via Google beziehen und nicht über Viveport. Denn dann soll die Daydream VR auf den Markt kommen.

Es ist kein Geheimnis, dass HTC an einer VR-Brille werkelt, die ohne eingesteckte Smartphone oder verbundenen PC auskommt. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Standalone-VR-Headset, das im Grunde baugleich zur Vive Standalone ist.

Related:

Comments

Latest news

Carsten Maschmeyer bekommt eigene Gründershow
Die Dreharbeiten sollen nach Angaben des Senders im September beginnen, die Ausstrahlung ist im Frühjahr 2018 geplant. Köln " Die Höhle der Löwen " geht in eine neue Runde.

Angelina Jolie: So hart traf sie die Trennung
Jetzt sprach Angelina in einer ‚Vanity Fair' Cover-Story offen wie nie über ihr Leben als Single-Mutter mit sechs Kindern. Das ist - und wird es auch bleiben - eines der wundervollen Dinge, die wir unseren Kindern geben können.

Google schafft Instant Search ab
Warum Google die Funktion auch von der Desktop-Suche schmeißt, bleibt bis auf Weiteres ein Geheimnis des Konzerns. Google prognostizierte damals, dass Nutzer mit Instant Search jeden Tag Millionen von Sekunden sparen könnten.

Telekom streamt erste Bundesliga und Champions League
Die Fußball-TV-Rechte sind in der aktuellen Sommerpause ein großes Thema. August bietet die Telekom ihren Kunden ein neues Paket an. HSV, Schalke , Werder in der Bundesliga - ab dem 2.

Tote in Venezuela - Maduro greift USA an
Seine Gegner werfen ihm vor, er wolle das Gremium mit eigenen Anhängern besetzen, um sich "diktatorische Vollmachten" zu sichern. Damit sind bei den seit April andauernden Protesten bereits mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen .

Other news