2:1! Graz schwacher Sturm für Fenerbahçe

Stefan Hierländer kennt den heutigen Gegner Fenerbahce Istanbul bereits

Sturm steht in der dritten Runde der Europa-League-Qualifikation mit dem Rücken zur Wand. Die "Kanarien" besiegten den österreichischen Klub Sturm Graz auswärts verdient mit 2:1 und konnten sich damit einen Vorteil für das Rückspiel in einer Woche erspielen. Die Grazer gingen zwar durch einen sehenswerten Treffer von Stefan Hierländer früh in Führung (10.), Fenerbahce drehte das Spiel aber dank eines unglücklichen Eigentores von Dario Maresic (29.) und eines Kopfballtreffers von Roman Neustädter (34.) noch vor der Pause.

Im zweiten Durchgang versuchten die Hausherren die Partie auszugleichen, scheiterten allerdings an der Chancenverwertung. Danach war Sturm kurzzeitig komplett von der Rolle und kassierte nach einem Eckball von Mathieu Valbuena, den Neustädter per Kopf perfekt erwischte, das 1:2. Zu solch hochkarätigen Chancen kamen die Gastgeber erst wieder kurz vor dem Schlusspfiff. Aber Skrtel reagierte erneut am schnellsten und verhinderte ein Abstaubertor von Fabian Schubert (91.). Die Steirer verloren am Donnerstagabend im Drittrunden-Hinspiel zuhause mit 1:2 (1:2) gegen den türkischen Erstligisten Fenerbahçe. Das Stadion wird heute mit 15.200 Zuschauern ausverkauft sein. Topal), Souza, Ozan, Valbuena - Alper (89.

Franco Foda (Sturm-Trainer): "Es ist extrem bitter für meine Spieler, nach so einem Spiel mit leeren Händen dazustehen". Beim zweiten Tor hat die Zuordnung nicht funktioniert. "Es freut mich sehr, dass türkische Journalisten von unseren Fans so begeistert waren".

Stefan Hierländer (Sturm-Torschütze): "Wir sind gut gestartet und haben über weite Strecken eine gute Leistung geboten". In der Türkei ist viel drin. Der auf der asiatischen Seite Istanbuls beheimatete Verein beendete die Süper Lig nur auf Rang drei, weshalb Aykut Kocaman als Trainer engagiert wurde. Wir haben zu Beginn das Feld zu stark dem Gegner überlassen. Speziell in den letzten Minuten standen wir dann wieder unter Druck, da hat sich unsere Müdigkeit in der intensiven Vorbereitungszeit gezeigt. "Der Dank gilt auch unseren Fans, die uns gut unterstützt haben".

Related:

Comments

Latest news

Der neunjährige Sohn von Ex-Fussballer Kluivert unterschreibt einen Sponsorenvertrag
Er spielt zur Zeit in der Jugendmannschaft von Paris Saint-Germain, wo sein Vater bis zum Sommer Technischer Direktor war. Und das selbst auf Instagram publik gemacht. "Ich bin sehr stolz auf meinen ersten Vertrag", schrieb er auf Instagram .

Spähsoftware am Arbeitsplatz unzulässig
Der unerlaubte Einsatz eines solchen "Tasten-Protokollieres" ist in Deutschland nach §202 des Strafgesetzbuches verboten. Die digitalen Daten seien rechtswidrig gewonnen und dürften vor Gericht nicht verwendet werden, entschied das BAG.

Deutsche Bank überrascht mit Gewinnen
Die Deutsche Bank kann im Tagesgeschäft trotz Rückgängen im wichtigen Anleihe- und Devisenhandel überraschend kräftig zulegen. Die gesamten Einnahmen der Bank lagen bei 6,6 Milliarden Euro - ein Zehntel weniger als zuletzt.

Wohnungspläne: iRobot will Staubsauger-Roboter-Daten verkaufen
Mithilfe der von Roomba erstellten Wohnungspläne könne die Arbeit der Smart-Home-Geräte optimiert werden. Das sagte iRobot-Chef Colin Angle in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters.

58-Jähriger schwer verletzt | Mann (29) sticht nach Anmache zu
Eschwege - Gegen 2 Uhr in der Nacht von Montag zu Dienstag rief ein 29-Jähriger in Eschwege über Notruf die Polizei. Die daraufhin entsandten Streifen trafen den Anrufer mit blutverschmierten Händen in der Eschweger Innenstadt an.

Other news