Formel 1: Keine Honda-Motoren für Sauber

Sauber-Teamchef Frédéric Vasseur

Sein Team habe einen mehrjährigen Vertrag mit dem italienischen Traditionsteam unterzeichnet.

Der Formel-1-Rennstall Sauber fährt ab der kommenden Saison doch nicht mit Motoren des japanischen Lieferanten Honda.

Dann erhält Sauber übrigens wieder aktuelle Ferrari-Motoren, nachdem das Team in diesem Jahr auf die 2016er-Triebwerke der Marke zurückgegriffen hat.

"Der Erfahrungsaustausch zwischen Sauber und Ferrari hat uns mit einer starken Basis versorgt, durch die wir rasch und effizient Fortschritte machen können - auch im Hinblick auf die Entwicklung des Autos für die Formel-1-Saison 2018", erklärt Vasseur. "Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam jene Ergebnisse einfahren werden, die jene Leidenschaft und Entschlossenheit spiegeln, die das Sauber-Team schon immer ausgemacht haben", fügt der Franzose an.

Die Scuderia stellte schon jahrelang bereits Ersatzpiloten für Sauber. Und Felipe Massa und Kimi Räikkönen wurden bei Sauber ausgebildet.

Ferrari-Zögling Jules Bianchi hätte 2015 im Sauber sitzen sollen, das Schicksal wollte es anders. Der schnelle Italiener könnte nun seine GP-Karriere bei Sauber starten. Ferrari dürfte daran interessiert sein, zumindest eines der beiden Talente Charles Leclerc und Antonio Giovinazzi (ersetzte in den ersten zwei Saisonrennen den verletzten Wehrlein) bei Sauber unterzubringen.

Related:

Comments

Latest news

Mick Jagger: "Bin ich politisch optimistisch?... Nein".
Es war dem Rolling Stones-Frontmann ein Anliegen, diese Songs einfach so zu veröffentlichen - ohne ein Album fertig zu haben. Mick Jagger gibt sich politisch: Der Rolling-Stones-Sänger hat zwei neue Songs veröffentlicht.

Mann erschlägt Ehefrau, weil sie ihn auslachte
Die Frau erlitt eine schwere Kopfverletzung und wurde etwa 20 Minuten nach dem Gewaltverbrechen am Tatort für tot erklärt. Dem FBI zufolge kam ein Mann in die Kabine und sah die blutüberströmte Frau auf dem Boden liegen.

Fascher für Corrochano: Erneut Wechsel in Lotte!
Fascher wird am Samstag zum ersten Mal auf der Lotter Bank sitzen, wenn die Sportfreunde um 14 Uhr beim FSV Zwickau zu Gast sind. Das erste Punktspiel unter ihm verloren die Sportfreunde zu Hause gegen Hansa Rostock mit 0:2.

Tote nach Boko-Haram-Angriff auf Geologen-Gruppe am Tschad-See
Ein Angestellter der Universität Maiduguri sagte, vier Mitarbeiter der Hochschule seien getötet worden. Unter den Opfern seien unter anderem 18 Soldaten sowie Mitarbeiter des staatlichen Erdölunternehmens.

"Flotter Dreier" geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen
Details zu den beteiligten Personen wie etwa das Alter teilten die Beamten zunächst nicht mit. Als die andere Dame nachsehen wollte, stürzte auch sie - jedoch von einer Treppe.

Other news