Vidal zu Inter? Rummenigge spricht

Mats Hummels

Um Bayern-Star Arturo Vidal ranken sich derzeit viele Spekulationen: Sowohl Manchester United als auch Inter Mailand sollen am Mittelfeldspieler dran sein. "Von Inter habe ich auch noch nichts gehört, sondern ausschließlich die Berichte gelesen".

"Es gibt keine Chance, er bleibt zu 100 Prozent bei uns", hatte Ancelotti am Montag auf der Asienreise gesagt. Der 58-Jährige legte auf der Bayern-PK vor dem Testspiel gegen Chelsea in Singapur noch nach: "Er ist unser Spieler und ich habe eine Menge Vertrauen in ihn".

"Die Entscheidung, mit Arturo weiterzumachen, wurde vor langer Zeit getroffen und Ancelotti hat mit ihm gesprochen". Denn: "Die Tür ist zu 100 Prozent geschlossen".

Vidal, der vor zwei Jahren von Juventus zu den Bayern wechselte, steht beim Rekordmeister noch bis 2019 unter Vertrag.

Related:

Comments

Latest news

Deutsche Firmen sind in Sicherheit
Die Türkei sei ein globales Land, das eine Investitionsatmosphäre im Rahmen von internationalen Rechtsstandarten geschaffen hat. Den deutschen Firmen sei gefragt worden, ob sie sich durch die gegenwärtigen Praktiken beunruhigt fühlen.

SPD-Chef Schulz fordert gerechte Verteilung von Flüchtlingen
Gemeinsam mit dem italienischen Innenminister Marco Minniti ging er auch in eine Flüchtlingseinrichtung in der Hafenstadt. Gentiloni betonte, dass das Land von den EU-Partnern eine gemeinsame Anstrengung in der Migrationskrise erwarte.

Formel 1: Keine Honda-Motoren für Sauber
Der Formel-1-Rennstall Sauber fährt ab der kommenden Saison doch nicht mit Motoren des japanischen Lieferanten Honda. Ferrari-Zögling Jules Bianchi hätte 2015 im Sauber sitzen sollen, das Schicksal wollte es anders.

Mann erschlägt Ehefrau, weil sie ihn auslachte
Die Frau erlitt eine schwere Kopfverletzung und wurde etwa 20 Minuten nach dem Gewaltverbrechen am Tatort für tot erklärt. Dem FBI zufolge kam ein Mann in die Kabine und sah die blutüberströmte Frau auf dem Boden liegen.

Pakistans Regierungschef des Amtes enthoben
In Pakistan kann ein Ministerpräsident des Amtes enthoben werden, wenn sich herausstellt, dass er Vermögen verborgen hat. Die Richter riefen die Anti-Korruptions-Behörde des Landes auf, die Ermittlungen gegen Sharif fortzusetzen.

Other news