Bodybuilding-Star kollabiert - Koma

Rich Piana

Dem Bericht zufolge könnte der Sportler an einer Überdosis kollabiert sein und soll beim Fallen im Badezimmer mit dem Kopf aufgekommen sein - gerade als seine Freundin Chanel Jansen ihm die Haare schnitt.

Nach dem gestern bekannt gewordenen tragischen Tod von Body-Building-Hoffnung Sifiso Lungelo (23) steht der nächste Star der Szene vor einem Problem: Rich Piana liegt im Koma.

Im Juli postete der ehemalige "Mr. California" auf Instagram noch sein Fitness-Ziel: "Meine Arme größer als mein Kopf!"

Wie "TMZ" weiter berichtet, fanden die Rettungskräfte nach seinem Zusammenbruch 20 Flaschen mit Steroiden und ein weißes Pulver auf einem Tisch. Mit mehr als einer Millionen Anhängern wurde Piana zur Instagram-Sensation und auch auf Youtube hat er über 900.000 Follower.

Die Lebensgefährtin Chanel Jansen setzte sofort einen Notruf ab. Im Krankenhaus musste Piana in ein künstliches Koma versetzt werden. Um immer mehr Muskeln aufzubauen, nahm der US-Amerikaner seit 27 Jahren Steroide zu sich.

Pianos Freundin äußerte sich inzwischen zu Todesgerüchten via Instagram: "Ich will klarstellen, dass er noch am Leben ist".

Sie appelliert die Fans des 46-Jährigen: "Ich und seine Familie bitten euch um positive Unterstützung, Gebete und Liebe".

"Wenn ihr die Wahl habt, Steroide zu nehmen oder natürlich zu bleiben, bleibt natürlich. Ihr schadet nur eurem Körper und euch selbst", so der vermeintlich einsichtige Kraftprotz.

Dann jedoch der Einwand: "Aber wenn ihr professioneller Bodybuilder werden wollt, ratet mal. Dann müsst ihr sie wohl verdammt noch eins nehmen, dann habt ihr keine andere Wahl".

Piana begann bereits mit 18 Jahren die illegalen Substanzen zu sich zu nehmen, nachdem er bei Bodybuilding-Shows ausgebuht worden war.

Related:

Comments

Latest news

Iranisches Parlament erhöht Budget für das Raketenprogramm
Der Iran reagiert damit auf neue US-Sanktionen, die seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump verhängt wurden. In Medienberichten hieß es, das am Sonntag beschlossene Gesetz sei eine Antwort auf die jüngsten Sanktionen der USA.

SPD: Keine zwei Prozent für NATO
Mit der SPD in einer Regierung werde es das nicht geben, sagte Fraktionschef Oppermann der "Rheinischen Post". Außerdem unterstützt die SPD das langfristige Ziel einer europäischen Armee.

Packender Auftakt in England - Arsenal bezwang Leicester 4:3
Vardy nickte einen scharfen Mahrez-Corner zum 3:2 und damit zur erneuten Führung ein (56.). Arsenal gewinnt das Auftaktspiel 4:3 gegen den Sensationsmeister von 2016 Leicester City.

Nach Analogabschaltung: Unitymedia speist neue TV-Sender ein
Geändert werden nicht nur die Sendernummern, sondern auch die Belegung im Frequenzspektrum des Kabelnetzes. Zudem schafft Unitymedia so Platz für weitere HD-Inhalte und neue Breitbanddienste.

Nordkorea sollte "sehr, sehr nervös" sein
Er kündigte auch an, dass die USA ihre Raketenabwehr aufstocken werden. "Aber sie haben jetzt 25 Jahre lang verhandelt". Der deutsche Leitindex Dax gab deutlich nach, der US-Index Dow Jones begab sich noch rasanter auf Talfahrt.

Other news