Dota 2 - Deutscher Kapitän KuroKy gewinnt WM, erfolgreichster E-Sportler aller Zeiten

Der Berliner eSport-Profi Kuro

Tatsächlich war der Weg von "Team Liquid" zum Turniersieg holprig. Das von KuroKy (Kuro Salehi Takhasomi) aus Deutschland angeführte, multinationale Team konnte sich eindeutig (mit 3-0) gegen Newbee aus China durchsetzen. "Team Liquid" besiegte schließlich das ebenfalls chinesische Team Newbee mit einem Ergebnis von 3:0, der erste Zu-Null-Finalsieg in der Geschichte von "The International". Das zweitplatzierte Team erhielt 3,94 Mio. Insgesamt wurde eine Summe über 24,6 Millionen Dollar an die Teilnehmer ausgeschüttet.

"KuroKy" sicherte sich im Verlauf des Wettbewerbs zwei Rekorde.

Im vergangenen Jahr waren es noch rund 20 Millionen Dollar. Der Deutsche ist jetzt der Spieler mit den meisten Turnierpartien (202).

Zweitens: Mit dem Sieg beim TI7 ist KuroKy der finanziell erfolgreichste E-Sportler aller Zeiten, kein Spieler hat jemals höhere Preisgelder erspielt. Dazu kommen natürlich noch Gehälter und Sponsorenverträge.

Während die Sieger des oberen Brackets, Newbee, nach nur drei KO-Runden im Finale standen, musste Liquid im unteren Bracket ganze fünf Runden überstehen, die letzte Partie fand direkt vor dem großen Finale statt.

Beim WM-Turnier spielten 18 Mannschaften um den Titel, Spieler aus insgesamt 25 Nationen waren vertreten.

Related:

Comments

Latest news

Rostocker Bischoff für drei Spiele gesperrt
Die Rostocker müssen Magdeburg und Jena das komplette Kontingent an Auswärtstickets abnehmen und den Mehraufwand ersetzen. Zumal es sich bei den Verfehlungen anscheinend um ein vollkommen grundloses Bedürfnis nach Vandalismus handelt.

BVB-Star bei Instagram | Nanu! Aubameyang über Milan: "Ich würde zurückwollen"
Der Top-Torjäger des BVB wäre bereits im Juli beinahe zu China-Klub Tianjin Quanjian gewechselt. Später am Abend meldete er sich live bei Instagram - und legte überraschend nach.

Anja Piel führt Niedersachsens Grüne in die Landtagswahl
Beim Parteitag in Hannover dürfte Landeschef Stefan Birkner wie schon 2013 als Spitzenkandidat aufgestellt werden. Spitzenkandidatin ist die derzeitige Fraktionsvorsitzende Anja Piel.

Schulz demonstriert in Nordkorea-Krise Einigkeit mit Merkel
Mit Blick auf das jüngste Spitzentreffen von Politik und Autoherstellern sprach Schulz von einem "gescheiterten Diesel-Gipfel". Schulz räumte ein, die Bezahlung und Ausstattung der Polizei liege zwar in der Verantwortung der Länder.

Vor Pokalspiel in Magdeburg: Augsburger Mannschaftsbus beschmiert
Laut MDR erschienen die Chaoten in der Nacht zwischen 2 und 7 Uhr am Mannschaftshotel der Augsburger und gingen ans Werk. Auch die Magdeburger Polizei war in ihrem Urteil eindeutig: "Unverbesserliche beschmierten Spielerbus des FC Augsburg.

Other news