Packender Auftakt in England - Arsenal bezwang Leicester 4:3

Antonio Conte und Cesc Fabregas

Der FC Arsenal und Leicester City liefern sich zum Auftakt eine Sieben-Tore-Sclacht - mit dem besseren Ausgang für die Londoner, die die Partie kurz vor Schluss drehen.

Arsenal gewinnt das Auftaktspiel 4:3 gegen den Sensationsmeister von 2016 Leicester City.

Rekord-Neuzugang Alexandre Lacazette hatte die Gunners bereits in der 2. Minute nach Flanke von Mohamed Elneny in Führung gebracht. Der Druck der Gunners wurde immer stärker, in der 83. Minute machte sich das bezahlt, Aaron Ramsey netzte eiskalt zum 3:3 ein. Jamie Vardy brachte die Foxes aus kurzer Distanz in Front, Arsenal kam erst kurz vor der Pause durch Danny Welbeck zurück, der eine Vorarbeit von Ex-Schalker Sead Kolasinac verwertete. Bis in die Schlussphase hinein hielt die Führung. Vardy nickte einen scharfen Mahrez-Corner zum 3:2 und damit zur erneuten Führung ein (56.).

Nationalspieler Mesut Özil war über 90 Minuten ein Aktivposten im Spiel des FA-Cup-Champions, Shkodran Mustafi saß nur auf der Bank, während Per Mertesacker gar nicht im Kader stand. Giroud wurde erst in der 67. Spielminute eingewechselt. Bei Leicester fehlte Ex-Nationalspieler Robert Huth wegen einer Fußverletzung.

Related:

Comments

Latest news

Bahnverkehr Rastatt-Karlsruhe gesperrt
Je nach Betriebslage würden die Züge in Baden-Baden und Rastatt wenden, ein Busnotverkehr sei eingerichtet, so die Bahn. Man müsse damit rechnen, dass die Sperrung über diesen Sonntag hinaus andauere, sagte ein Bahnsprecher am Samstagabend.

Trump verschärft erneut seinen Ton in Richtung Nordkorea
Chinas amtliche Nachrichtenagentur Xinhua kritisierte den verbalen Schlagabtausch zwischen den USA und Nordkorea scharf. Trump erkenne offensichtlich nicht den Ernst der Lage und der jüngsten Stellungnahmen aus Pjöngjang , hieß es weiter.

Zidane bestätigt Vertragsverlängerung bei Real
Die spanische Sport-Tageszeitung "As" hatte zuvor in ihrer Samstagsausgabe schon von einer erfolgten Einigung berichtet. Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um die Meinung von boerse-express.com handelt.

Mönchengladbach und Leverkusen nur mit Mühe weiter
Dagegen fehlten Kapitän Lars Bender (Sprunggelenk-Verletzung) sowie Tin Jedvaj (Haarriss im Schienbein) beim Zweitliga-Absteiger. Mit seinem Einsatz an diesem Freitag (20.45 Uhr/Sky) im DFB-Pokal beim Drittligisten Karlsruher SC ist wohl nicht zu rechnen.

Trumps Rhetorik heizt Nordkorea-Konflikt weiter an
Die Insel Guam ist ein militärischer Vorposten der USA im Pazifik, der strategisch seit Jahren immer stärker an Bedeutung gewinnt. Der UN-Sicherheitsrat hatte erst am Samstag die Strafmaßnahmen gegen Nordkorea verschärft, um Pjöngjang zum Einlenken zu bewegen.

Other news