Tonnen Fipronil-Eier in Spanien entdeckt

VETERINAeRAMT UNTERSUCHT EIER AUF RUeCKSTAeNDE

Bilbao. Im Fipronil-Skandal sind erstmals auch in Spanien belastete Eier entdeckt worden.

Demnach sollen alle Flüssigeier in den nächsten Tagen vernichtet werden. Sie seien aber nicht verarbeitet worden und auch nicht in den Handel gelangt. Für die Verbraucher habe nie ein Risiko bestanden. In höheren Dosen führe es zu Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen bis hin zu Lähmungserscheinungen.

Related:

Comments

Latest news

Nordkorea plant offenbar vier Raketenstarts in Richtung Guam
Allerdings beklagte auch Röttgen, Trump habe Undenkbares ausgesprochen, nämlich einen Atomangriff auf Nordkorea. Trotz Verboten des UNO-Sicherheitsrates und Warnungen aus dem Ausland hatte Nordkorea am 28.

Neymar will Steuerstreit in der Heimat beilegen
Diesen bereits mehrere Jahre währenden Streit in seiner Heimat Brasilien will Neymar nun mit einer Strafzahlung beilegen. Auch in Spanien müssen sich Neymar und seine Eltern wegen Betrugs- und Korruptions-Vorwürfen vor Gericht verantworten.

Mönchengladbach und Leverkusen nur mit Mühe weiter
Dagegen fehlten Kapitän Lars Bender (Sprunggelenk-Verletzung) sowie Tin Jedvaj (Haarriss im Schienbein) beim Zweitliga-Absteiger. Mit seinem Einsatz an diesem Freitag (20.45 Uhr/Sky) im DFB-Pokal beim Drittligisten Karlsruher SC ist wohl nicht zu rechnen.

Austria-Stürmer Kayode offenbar vor Transfer zu ManCity
Die Austria beobachtete den Mittelfeldmann dann intensiver, Fink holte auch Informationen bei Südkoreas Teamchef Uli Stielike ein. Für die Verzögerung könnte sorgen, dass die "Citizens" Kayode direkt an Girona weiterverleihen wollen.

RB Leipzigs Mittelfeldspieler Naby Keita im Pokal dabei
Ralf Rangnick hat erstmals eine Ausstiegsklausel im bis 2020 laufenden Vertrag von Naby Keita bestätigt. Für den Fußball-Bundesligisten RB Leipzig ist das Weiterkommen in der ersten DFB-Pokalrunde Pflicht.

Other news