"Grey's Anatomy": Shonda Rhimes wechselt zu Netflix

Shonda Rhimes, die jahrelang für ABC Hits kreierte, schließt sich Netflix an.

Seit 15 Jahren war Shonda Rhimes bei ABC zu Hause, wo sie 2005 mit "Grey's Anatomy" den großen Durchbruch hatte. Wie nun bekannt wurde, sicherte sich Streaming-Riese Netflix die Dienste der Autorin und Produzentin.

Die bisherigen Serien von Shonda Rhimes, darunter auch How to Get Away with Murder, werden weiterhin bei ABC ihr Zuhause haben. Jetzt sieht sie sich ganz zurück und wechselt zu Netflix.

Unter dem neuen Vierjahresvertrag wird Rhimes mit ihrer Firma Shondaland neue Serienprojekte für Netflix produzieren.

Der Wechsel zu Netflix basiere laut Rhimes auf einer "gemeinsamen Vision", die sie zusammen mit Ted Sarandos bezüglich ihrer weiteren Karriere teile. "Sie macht bestes Fernsehen, das fesselnd und originell ist, den Puls beschleunigt, dein Herz zum Stehen bringt und Tabus bricht. Ich habe das Glück, Shonda zu kennen - und sie ist ein wahrer Netflixer", sagt Sarandos in einem offiziellen Statement. Nicht nur, dass Netflix viel Geld für kreative Köpfe Geld ausgibt; zuletzt wurde etwa auch noch das Regisseur-Duo Joel und Ethan Coen angeheuert, das eine eigene Serie (The Ballad of Buster Scruggs) für den Streamer entwickelt.

Netflix hat einen großen Fisch an Land gezogen: Die erfolgreiche TV-Produzentin Shonda Rhimes wird ihre langjährige Heimat ABC verlassen und mit ihrer Produktionsfirma Shondaland künftig neue Serien und Projekte für den Streamingdienst realisieren. Er verstand, wonach ich suchte - die Möglichkeit, ein lebendiges neues Zuhause für Autoren zu schaffen, mit einzigartigen, kreativen Freiheiten und sofortiger globaler Reichweite.

Related:

Comments

Latest news

Netflix stellt "Gypsy" mit Naomi Watts ein
Das Aus komme wenige Wochen nach einem Zusammentreffen der Autoren, an Storylines und Skripten soll schon gefeilt worden sein. Für Naomi Watts war " Gypsy " die erste feste Serienrolle seit fast 20 Jahren.

Feuerwehr zieht Pferd aus der Isar
Das Mädchen konnte sich an Ufer retten, ihr Pferd aber trieb einen Kilometer ab bis zum Aufkirchner Wehr. Reiterin und Pferd geht es nach dem Zwischenfall inzwischen wieder "soweit gut", hieß es.

IPhone 8: Neue Farbe namens "Blush Gold" angeblich geplant
Neben einem schwarzen und einem weißen Modell könnte ein neuer Gold-Ton verfügbar werden, den Apple "Blush Gold" nennen könnte". In einem Beitrag im chinesischen Netzwerk Weibo wurde nun ein angeblicher Name für die Farboption genannt, meldet 9to5Mac.

Merck-Chef verlässt wegen Charlottesville Beratergremium - Trump ist erzürnt
Die Reaktion von US-Präsident Trump auf die schrecklichen Ereignisse von Charlottesville ist zu viel für Kenneth Frazier. Er erklärte lediglich, dass an dem Konflikt "viele Seiten" beteiligt gewesen seien.

Mini-Tornado fegt über Badestrand an der Côte d'Azur
Wie französische Medien berichteten, wurde eine englische Touristin durch einen Sonnenschirm leicht am Fuß verletzt. Und wo lässt sich die freie Zeit besser genießen als an der Küste? Mit dem Wirbelsturm hat wohl keiner gerechnet.

Other news