Demonstranten stürzen Konföderierten-Denkmal

Konföderierten-Denkmal in Durham

Daraufhin begannen andere Teilnehmer, an der Schlinge zu ziehen und die Statue zu stürzen.

Nach den gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Rassisten und Gegendemonstranten in Charlottesville, kommen die USA nicht zur Ruhe.

Eine Demonstrantin zurrte die Schlinge fest, dann stürzte sie zusammen mit Umstehenden das Denkmal: Bei einer Protest-Aktion gegen Rassismus und Rechtsextremismus haben Demonstranten im amerikanischen Bundesstaat North Carolina ein Denkmal für Soldaten der ehemaligen Südstaaten Amerikas vom Sockel gerissen. Danach traten die Menschen auf die Statue ein. Nach Angaben der Veranstalter war die Aktion als direkte Antwort auf die Ereignisse in Charlottesville zu verstehen. Das bronzene Monument vor dem Gerichtsgebäude der Stadt stammt aus dem Jahr 1924 und stand für Soldaten, die auf der Seite der Konföderierten im Amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) starben.

Bei den Ausschreitungen in Charlottesville vom Samstag war ebenfalls eine Statue eines Konförderierten-Generals ein Grund für die Demonstrationen. Die Südstaaten wollten damals die Sklaverei beibehalten.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Jenny Elvers packt über Ex-Freund Steffen von der Beeck aus
Den Satz, dass es sein Hauptanliegen sei, sie zu schützen, habe sie sehr oft von ihrem Exfreund gehört, so Elvers. Er liebt sie immer noch? "Ich glaube, der liebt Jenny Elvers noch abgöttisch", lässt er im Container verlauten.

Nordkoreas Raketenantrieb könnte aus der Ukraine stammen
Die raschen Fortschritte Nordkoreas bei der Raketentechnik gehen möglicherweise auf Schwarzmarktkäufe in der Ukraine zurück. Die Raketenmotoren seien offenbar weiterentwickelt worden, damit die nordkoreanischen Raketen größere Reichweite erzielen.

Deutscher Buchpreis: Fünf Österreicher auf Longlist
Bildlegende: Steht mit seinem Roman "Kraft" auf der Longlist des Deutschen Buchpreises: der Zürcher Jonas Lüscher . Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten 174 Bücher eingereicht - so viele wie nie zuvor.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news