Nach Nazi-Aufmarsch in Charlottesville | Jennifer Lawrence fordert Namen von Rechtsextremisten

Jennifer Lawrence

Auf Facebook ruft die Schauspielerin ihre Fans dazu auf, die Teilnehmer der Demonstration zu identifizieren.

"Das sind die Gesichter des Hasses", schrieb Jennifer Lawrence am Montag (Ortszeit) auf ihrer Facebookseite und veröffentlichte Fotos einiger Demo-Teilnehmer.

Ihre deutliche Ansage an die Rechtsextremisten: "Im Internet könnt ihr euch nicht verstecken, ihr erbärmlichen Feiglinge". Mehr als 100.000 Follower reagierten innerhalb der ersten zwölf Stunden. Look closely and post anyone you find. "Schaut genau hin und poste die Namen derjenigen, die du erkennst".

Am Wochenende war es bei der Kundgebung in der Universitätsstadt in Virginia zu Zusammenstößen von Rechtsextremen und Gegendemonstranten gekommen.

Nach der Attacke eines mutmaßlichen Rechtsextremisten mit einem Auto auf eine Gegendemo starb eine 32-jährige Frau, 19 Menschen erlitten teils schwere Verletzungen. Zudem starben zwei Polizisten bei einem Hubschrauberabsturz.

Related:

Comments

Latest news

Seltener weißer Elch wird zum Internet-Hit
Von den etwa 300'000 Elchen in Schweden sind gemäss der deutschen Presseagentur nur etwa 100 weiss. Es handelt sich um eine Genmutation, bei der die Pigmentierung von Haut und Haaren verloren geht.

Facebook bringt Marketplace auch in die Schweiz
Auf dieser Plattform können Facebook-Nutzer Dinge zum Verkauf anbieten und nach Artikeln suchen, für die sie sich interessieren. Die Plattform läuft in den USA, Grossbritannien, Mexiko und vier anderen Ländern bereits seit knapp einem Jahr.

Stuntfrau bei Dreharbeiten tödlich verunglückt
Die Stuntfrau soll durch eine Glasscheibe im Erdgeschoss eines Hochhauses in der Innenstadt gekracht sein. Die Stuntfrau soll die Action-Szenen für die Figur Domino von Darstellerin Zazie Beetz gedreht haben.

Taylor Swift siegt vor Gericht
Von dem Vorfall gab es ein Foto, weil die beiden und die damalige Freundin Muellers für ein Bild posiert hatten. Ihrem Anwalt zufolge wollte sie allen Frauen zeigen, dass man sich gegen sexuellen Missbrauch wehren kann.

Frau sexuell genötigt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Doch in dem Moment, als die Frau die Haustür aufschloss, packte der Fremde sie und versuchte sie in den Hausflur zu drängen. Nach einer ersten Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung sei der Mann wieder entlassen worden.

Other news