Samsung Portable SSD T5: Externe SSD mit USB-3.1-Anschluss im Test

Samsung SSD T5

Mit meinem Smartphone fotografiere und poste ich, was das Zeug hält.

Alle Modelle der Samsung Portable SSD T5 sind in Deutschland ab 16. August verfügbar. Die T5 rangiert aktuell auf Platz 2 der schnellsten externen SSDs, auf Platz 1 steht nach wie vor die Sandisk Extreme 900 (480 GB). Die 1-TB- und 2-TB-Varianten sind in Deep Black für 459 Franken respektive 959 Franken verfügbar.

Samsungs neue T5 ist eine portable Solid State Disk (SSD) mit V-NAND-Technologie.

Die T5 bietet aber auch auf andere Weise Sicherheit, denn bei einer optionalen Passworteinrichtung wird die AES-256-Bit-Hardware-Verschlüsselung aktiviert. Mit USB 3.1 der ersten Generation können die T5-SSDs noch 450 MByte/s beim Lesen erreichen, bei fehlendem UASP-Support sind nur noch 350 MByte/s möglich.

Die SSD wiegt nur 51 Gramm und ihr Grundriss ist so groß wie der einer Kreditkarte.

Das Alu-Gehäuse verkratzt vielleicht, schützt Eure SSD aber sicher gegen Stöße.

Nach der Portable SSD T3, die Samsung letztes Jahr vorgestellt hatte, bietet der Hersteller nun mit dem Nachfolger Portable SSD T5 eine neue Produktreihe, die Daten noch etwas schneller mit 540 MByte/sec lesen und schreiben kann. Per App, die für Windows, Mac und Android bereitsteht, kann das Passwort auch geändert oder auf Wunsch wieder deaktiviert werden. Geliefert wird die T5 mit zwei Verbindungskabeln: ein USB Typ C zu USB-Typ-C-Kabel sowie ein USB Typ C zu USB-Typ-A-Kabel. Kompatible Geräten sind also PCs, Notebooks, Smartphones und Smart-TVs, sofern sie die Daten auf der Festplatte entschlüsseln können. Wie zufrieden seid Ihr mit dem Ansatz?

Demnächst erhalten wir ein Testmuster der Samsung Portable SSD T5 und werden uns eingehend mit der Ver- und -Entschlüsselung sowie mit dem Arbeitstempo befassen.

Related:

Comments

Latest news

Kolumbiens FARC-Guerilla gilt jetzt als vollständig entwaffnet
Diese FARC-Mitglieder hatten sich dort seit Anfang des Jahres gesammelt, um den Übergang in ein normales Leben vorzubereiten. Die Rebellen hatten zuvor ihre letzten Waffen und den letzten Sprengstoff an Vertreter der Vereinten Nationen abgegeben.

Infiniti zeigt in Pebble Beach den Prototype 9
Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach . Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 170 km/h. Es werden 320 Nm Drehmoment bereitgestellt.

Drei Verletzte bei Geisterfahrt auf Autobahn in Bayern
Die Fahrbahn der Autobahn München-Lindau wurde an der Anschlussstelle Buchloe Ost in Richtung Lindau gesperrt. Beide wurden schwer verletzt und waren nach Angaben der Polizei heute weiter im Krankenhaus.

Jenny Elvers packt über Ex-Freund Steffen von der Beeck aus
Den Satz, dass es sein Hauptanliegen sei, sie zu schützen, habe sie sehr oft von ihrem Exfreund gehört, so Elvers. Er liebt sie immer noch? "Ich glaube, der liebt Jenny Elvers noch abgöttisch", lässt er im Container verlauten.

Zahl der Mafiosi in Deutschland stark gestiegen
Nach Erkenntnissen der Ermittler war die Bluttat die Folge einer jahrelangen Fehde zwischen verfeindeten Clans der 'Ndrangheta. Die Zahlen beziehen sich den Angaben zufolge nur auf jene Mafia-Strukturen, die die Sicherheitsbehörden aufklären konnten.

Other news