Air Berlin verhandelt mit drei Interessenten

Flöther

Die Lufthansa bestätigte damit einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung", wonach sie plane, "ungefähr" 90 der 140 Flugzeuge von Air Berlin zu übernehmen.

Kein Interesse hat Lufthansa dem Vernehmen nach an älteren Propeller-Maschinen und an den 14 Boeing-Jets, die Air Berlin zu hohen Kosten von der Tuifly gemietet hat. Er sagte der "Rheinischen Post", die Lufthansa müsse mit strengen Auflagen rechnen.

Wie die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft aufgeteilt wird, hängt allerdings in erster Linie von den Angeboten der privaten Fluggesellschaften ab und auch stark von den Kartellbehörden.

Die deutsche Mutter der AUA (Austrian Airlines) hat sich hinter den Kulissen bereits seit etwa einem Jahr auf eine Air Berlin-Pleite vorbereitet und dürfte nun einen detaillierten Ablaufplan abarbeiten.

Minister Dobrindt scheint die wettbewerbsrechtlichen Probleme indes laxer zu sehen:. "Wir befinden uns beim Luftverkehr in einem europäischen und internationalen Marktumfeld, deshalb können Monopolfragen nicht mehr mit der rein regionalen Brille auf einzelne Standorte betrachtet werden", sagte Dobrindt. Sämtliche Unternehmen, mit denen schon seit Wochen intensiv verhandelt werde, sind nach seinen Angaben "in finanzieller Hinsicht seriös, vom Volumen her ausreichend groß, um Air Berlin eine sichere Zukunft zu bieten, und hätten zudem das Interesse, weiterhin vom Standort Deutschland aus zu operieren". Eine juristisch belastbare Vereinbarung, die den Betrieb zentraler Geschäftseinheiten und das Gros der Beschäftigten absichere, will Winkelmann der Zeitung zufolge noch im September treffen. Der Chef der Monopolkommission, Wambach, äußerte Bedenken gegen eine Übernahme von Air Berlin durch die Lufthansa.

Lufthansa plane, die neu übernommenen Flugzeuge in die eigene Billigflugtochter Eurowings zu integrieren.

Related:

Comments

Latest news

Documenta-Obelisk: AfD sorgt für Eklat
Es wird gerade darüber debattiert, ob er auch nach Ende der Kunstausstellung in Kassel bleiben soll. Er sei dafür sehr offen, es sei aber wichtig, "dass die Bevölkerung mitgeht".

Google schickt wieder Street-View-Autos durch Deutschland
Anders als damals sind Proteste diesmal nicht zu erwarten, denn laut Google sollen die Aufnahmen nicht veröffentlich werden. Allerdings hat sich weder an Googles Einstellung noch an der Datenschutzlage in Deutschland etwas geändert.

AMD Ryzen Threadripper: Nur die Crème de la Crème der Die-Chips
Die Threadripper-Prozessoren mit bis zu 16 Kernen sind deutlich größer als AMDs Ryzen-CPUs mit maximale acht Kernen. Die übrigen Chips dürften sich dementsprechend in den Ryzen-3/5/7-CPUs für den Mainstream-Sockel AM4 wiederfinden.

Unterbringung von Grafinger Messerstecher in Psychiatrie gefordert
Zuvor hatten Staatsanwalt, Verteidiger und die Anwälte der Nebenklage die Unterbringung in einer Psychiatrie gefordert. Um zu überleben, so seine Gedankenwelt, müsse er zum Islam konvertieren und dafür ein Menschenopfer bringen.

Sparsam und sauber: Neuer Diesel für Honda Civic
Beim Motor handelt es sich um eine überarbeitete Version des bereits im Vorgängermodell eingesetzten 1,6-Liter-Vierzylinders. Der auf Sparsamkeit getrimmte Selbstzünder hält die für Euro 6d geforderten Abgaswerte im RDE-Messverfahren ein.

Other news