Schwerverletzte bei Unfall: Fahrer in Lebensgefahr

Polizeiangaben nach wurden dabei drei Personen verletzt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte ein 49-jähriger Autofahrer auf der Strecke zwischen Unter- und Obergeis ein Auto überholen wollen.

Der 49-Jährige sei vor dem Wiedereinscheren frontal mit einem Unimog des Bauhofes der Gemeinde Neuenstein zusammengestoßen, teilte ein Polizeisprecher mit. Der VW-Fahrer war nach dem Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt, die Rettungskräfte brauchten lange um den schwerverletzten Mann zu befreien. Anschließend prallte der Unimog gegen das zuvor überholte Auto einer 54 Jahre alten Frau.

Der Unimog war mit Steinen beladen, die sich über die gesamt Fahrbahn verteilten. Es kam zu Behinderungen. Der Verkehr musste im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft Fulda ordnete eine Blutentnahme beim mutmaßlichen Unfallverursacher an. Ebenso wurde ein Verkehrsunfallgutachter eingeschaltet und die drei beteiligten Unfallfahrzeuge sichergestellt.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Italien billigt Gesetzt gegen Faschismus-Propaganda
So wurde zuletzt zum Beispiel ein Strandbad mit Faschistensprüchen und Andenken an Mussolini aufgelöst. Die Verherrlichung des Faschismus ist in Italien künftig strafbar.

Weiter Feuer am Dach bei Bayern: Robben stinksauer
In diesem Gespräch könnte er dem Franzosen auch noch die Verhaltensregeln gegenüber Schiedsrichtern nahe bringen. Minute auf der Bank Platz nehmen, auf die auch sein Weltmeister-Kollege Mats Hummels rotierte.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news