Berichte: Explosion in Londoner U-Bahn

Peinlicher Skandal US-Finanzminister wollte Regierungsmaschine für Flitterwochen

Ursprung der Explosion sei demnach ein Eimer am Ende des U-Bahn-Zuges gewesen.

Die Polizei teilte mit, sie habe Kenntnis von einem Vorfall an der Haltestelle Parsons Green. Auf Twitter veröffentlichte Fotos zeigen Frauen, die von Rettungskräften versorgt werden.

Wie mehrere britische Medien berichten, hat es in einer U-Bahn im Westen Londons eine Explosion gegeben.

Ein Metro-Reporter, der sich am am Ort des Geschehens befindet, berichtet, dass Menschen wegen Gesichtsverbrennungen behandelt werden. Der Verkehr der Linie District Line zwischen den U-Bahn-Stationen Earls Court und Wimbledon wurde eingestellt.

Medieninformationen zufolge, sind Menschen in Panik aus der oberirdischen Station Parsons Green geflohen.

In Großbritannien ist die Terrorwarnstufe hoch. Auf Twitter kursieren Fotos einer brennenden Lidl-Tüte. Grund sei die Explosion eines "weißen Containers" gewesen. Der Vorfall soll sich gegen 8.20 Uhr. Nun gehe es darum, die Lage einzuschätzen und die Verletzten zu behandeln.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Bundespolizei nimmt in Sachsen dutzende irakische Migranten in Gewahrsam
Mit einem Schleuser kamen sie bis zur deutschen Grenze: Die Bundespolizei hat in Bad Muskau 40 Iraker in Gewahrsam genommen. Laut Angaben der Polizei deute einiges drauf hin, dass es sich um eine Großfamilie handelt.

Anbaufläche für Obstbäume in Thüringen nimmt ab
Unter den Steinobstarten sind Süßkirschen (knapp 6100 Hektar) sowie Pflaumen und Zwetschen (4200 Hektar) besonders beliebt. Dies entspricht einem Anteil von 15% an der gesamten Baumobstanbaufläche. 16 Prozent unter dem Niveau von 2012.

"Neo Magazin Royale" kehrt mit starken Quoten zurück
Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil mit 2,6 Prozent in etwa auf dem gleichen Niveau wie beim " Neo Magazin Royale ". Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.

Naturkatastrophen verunsichern Munich Re
Auf der Handelsplattform Tradegate fielen die Aktien der Munich Re zuletzt gegenüber dem Xetra-Schlusskurs um rund 3,5 Prozent. Für das dritte Quartal 2017 werde voraussichtlich ein Fehlbetrag ausgewiesen werden.

Other news