Negativrekord für die Austria in Europa League

Negativrekord für die Austria in Europa League

Die Wiener Austria bekommt es gleich zum Auftakt mit einem der größten Namen im europäischen Klubfußball zu tun: der AC Milan ist zu Gast in der Bundeshauptstadt.

Besonders in der Anfangsphase dominieren die "Rossoneri" vor 31.400 Zuschauern im Happel-Stadion nach Belieben. Silva war mit insgesamt drei Toren der überragende Spieler der Gäste. Seither war es noch keinem Team gelungen, nach 20 Minuten mit 3:0 zu führen.

Nach der überstandenen Qualifikation steht für die beiden österreichischen Teams die erste Runde der Europa League Gruppenphase an. Borkovic war in der 42. Minute für den früheren Hamburger Heiko Westermann in die Partie gekommen. Andre Silva mit seinem dritten Treffer (56.) und der eingewechselte Spanier Suso (63.) stellten schlussendlich den 5:1-Endstand her. Der Börse Express übernimmt keinerlei Haftung.

Kurz vor Schluss muss Austria-Torschütze Borkovic leicht verletzt für Petar Gluhakovic ausgetauscht werden (85.).

Related:

Comments

Latest news

Krawallmacher sitzen nach G20 noch in Untersuchungshaft
Das Durchschnittsalter der Untersuchungshäftlinge liegt bei knapp 27 Jahren. Letztere wurde gegen einen 21-Jährigen aus den Niederlanden ausgesprochen.

Daimler führt Fuso E-Canter ein
Je nach Aufbau und Einsatzart hat der eCanter eine Reichweite von rund 100 km und eine Nutzlast von bis zu dreieinhalb Tonnen. Erster kommerzieller Kunde in den USA ist das Logistikunternehmen UPS, das drei eCanter in seine Flotte integrieren will.

HSV gegen Hannover nicht im Free-TV
Eine Ausdehnung dieser Vereinbarung ist nicht möglich, weil die Free-TV-Rechte anderer Anstalten nicht abgewertet werden dürfen. Gleiches gelte für das Sonntagsspiel zwischen 1899 Hoffenheim und Hertha BSC am Sonntag (13:30).

Polizei findet scharfe Waffen bei Reichsbürger in Berlin
Der Verfassugnsschutz geht allein in berlin von 400 Reichsbürgern aus, davon werden 100 als rechtsextrem eingestuft. Die weiteren Ermittlungen werden beim Polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamtes Berlin geführt.

Ryanair nimmt fünf neue Ziele ab Hamburg ins Programm
Er sehe aufgrund verbesserter Angebote und des Wettbewerbs in Hamburg noch gute Wachstumschancen, erklärte der Ryanair-Chef. Erst im Juni hatte die britische Easyjet angekündigt, sich zum großen Teil aus Fuhlsbüttel zurückziehen zu wollen.

Other news