"Neo Magazin Royale" kehrt mit starken Quoten zurück

Da freut sich wer auf die neue Staffel Jan Böhmermann

Die Quoten waren zum Comeback erfreulich gut, nachdem zuvor auch schon die Wiederholung der "heute-show" punkten konnte.

Mainz. Fast drei Monate war er weg, nun hat das Warten für die Fans ein Ende: Am heutigen Donnerstag startet Moderator Jan Böhmermann in die neue Staffel seines "Neo Magazin Royale" bei ZDF Neo. Nach der Sommerpause melden sich Jan Böhmermann und sein Team vom "Neo Magazin Royale" endlich zurück und kommentieren das aktuelle Zeitgeschehen. Nicht mitgerechnet werden bei all diesen Werten wie immer die Zuschauer über die ZDF-Mediathek, die beim "Neo Magazin Royale" einen gewichtigen Anteil ausmachen dürften. Der Auftakt der Jan-Böhmermann-Show verlief ab 22.35 Uhr nach Plan, denn es wurden 0,36 Millionen Zuschauer gemessen. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil mit 2,6 Prozent in etwa auf dem gleichen Niveau wie beim "Neo Magazin Royale". Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.

Related:

Comments

Latest news

Josh Duhamel und Fergie: Liebes-Aus nach acht Jahren Ehe
Klingt ganz so, als wäre bei dem ehemaligen Glamour-Paar zumindest kein erbitterter Rosenkrieg zu erwarten. Noch im Januar feierten sie gemeinsam mit ihrem 4-Jährigen Sohn Axl ihren 8.

Thimbleweed Park für Switch & Mobile
Darüber hinaus wurde bestätigt, dass die Mobile-Umsetzungen am 19. Nintendo Switch-Besitzer können so ab dem 21. Oktober 2017 (Android) versorgt werden.

Negativrekord für die Austria in Europa League
Kurz vor Schluss muss Austria-Torschütze Borkovic leicht verletzt für Petar Gluhakovic ausgetauscht werden (85.). Besonders in der Anfangsphase dominieren die "Rossoneri" vor 31.400 Zuschauern im Happel-Stadion nach Belieben.

ORF-Kommentatorin Meissnitzer wegen Kurz-Auftritts in der Kritik
Man werde Meissnitzer demnächst bei einem Gespräch "entsprechend sensibilisieren". Beim ORF war man vom Auftritt Meissnitzers nicht gerade erfreut.

Krawallmacher sitzen nach G20 noch in Untersuchungshaft
Das Durchschnittsalter der Untersuchungshäftlinge liegt bei knapp 27 Jahren. Letztere wurde gegen einen 21-Jährigen aus den Niederlanden ausgesprochen.

Other news