Ohne Gewalt und Pöbeln löst Cavani das Neymar-Problem

Verratti PSG

Wenige Tage nach der Demütigung des FC Bayern in der Champions League hat Paris Saint-Germain auch in der Ligue 1 geglänzt und den Tabellendritten deutlich besiegt. "Mir ist bloß wichtig, dass die Elfmeter drin sind", sagte der erneut mit einem Machtwort geizende PSG-Trainer Unai Emery nach dem 6:2 (5:1)-Sieg am Samstag: "Das Wichtigste ist, dass die beiden ihre Möglichkeiten nutzen".

Der zweite Treffer von Neymar war ein Strafstoß, dem im Gegensatz zum Spiel gegen Lyon kein Streit mit Cavani vorausging. "Sie können beide Elfmeter schießen, und die Entscheidung liegt bei ihnen". Der Uruguayer hatte sich geweigert, Neymar den Ball für den Elfmeter auszuhändigen und ihn anschließend selbst verschossen. Die Fans im Prinzenpark skandierten zunächst "Cavani, Cavani", doch der langmähnige Offensivgeist überließ überraschend friedfertig dem 222-Millionen-Mann Neymar den Ball. In der Kabine kam es danach fast zu einer Prügelei, Neymar soll später den Verkauf des Rivalen gefordert haben. Vorstandschef Nasser Al-Khelaifi wollte dann angeblich Cavani das Elfmeter-Vorrecht zugunsten Neymars sogar für eine Million Euro abkaufen, doch der stolze Stürmer lehnte selbstredend ab: "Da geht es auch um Würde".

Die Schiedsrichter tun sich schwer mit Entscheidungen gegen die Hauptstädter.

Ansonsten läuft bei PSG derzeit alles wie am Schnürchen. Younousse Sankhare verkürzte noch für die Gäste (31.), ehe Neymar (40.) per Elfmeter, Draxler (44.) und Kylian Mbappe (58.) den Pariser Torreigen fortsetzten. Für die französischen Journalisten war der Ex-Schalker sogar der Spieler des Tages, nicht nur wegen seines traumhaften Volleytores zum 5:1. Und wie lange Cavani seine Nebenrolle noch akzeptiert, darf ebenfalls mit Spannung beobachtet werden.

Related:

Comments

Latest news

Heute heiraten die ersten homosexuellen Paare
Seit 2001 konnten homosexuelle Paare bislang nur eine Lebenspartnerschaft amtlich eintragen lassen, eine Art "Ehe light". Unter großer öffentlicher Aufmerksamkeit ist am Sonntag in Berlin das erste gleichgeschlechtliche Paar getraut worden.

Tödlicher Unfall bei Krofdorf-Gleiberg
Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 37-Jähriger gegen 3.45 Uhr außerorts auf einer Landesstraße, als der Mann die Straße kreuzte. Der Wettenberger verstarb noch an der Unfallstelle, während der Polofahrer leicht verletzt wurde und unter Schock stand.

Marilyn Manson von herabstürzender Bühnendekoration verletzt
Bei einem Konzert in New York wurde Marilyn Manson durch herabstürzende Bühnendeko verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Ob die Gigs wirklich stattfinden und wie es dem Musiker gesundheitlich geht, ist noch unklar.

Pole Position für Hamilton - Debakel für Vettel
Vettel absolvierte sein Pensum bis dahin ohne Probleme - sowohl in der nassen ersten als auch der trockenen zweiten Einheit. Sebastian Vettel hat beim Großen Preis von Malaysia das Podest nach einer herausragenden Aufholjagd knapp verpasst.

Goose Bay: Notlandung eines A 380
Wie es zu dem Schaden kam, war nach Angaben des Sprechers noch unklar - dies solle nun aber untersucht werden. Air France teilte mit, Piloten und Kabinencrew seien "perfekt mit diesem schweren Zwischenfall umgegangen".

Other news