Freiburg gewinnt gegen Hoffenheim

Sandro Wagner

Spieltag der deutschen Bundesliga kassiert TSG Hoffenheim mit einem 2:3 beim SC Freiburg die erste Liga-Niederlage der Saison.

Hoffenheim war in der 14. Spielminute durch ein Tor von Robin Hack in Führung gegangen.

Die Gastgeber nahmen danach laufstärker das Heft in die Hand und trafen durch Niederlechner (15.) und Söyüncü (18.) innerhalb von vier Minuten zur 2:1-Führung. Minute gab es lange keine weiteren Treffer in dieser Partie, erst gegen Ende wurde es nochmal hitzig: Pascal Stenzel erhöhte in der 87. Minute für die Freiburger und ein Eigentor von Julian Schuster sorgte in der 92. Minute für den 3:2-Endstand. Es war die erste Saisonniederlage für Hoffenheim.

In der 2. Bundesliga spielten zeitgleich am Sonntagmittag: 1. FC Heidenheim - SG Dynamo Dresden 0:2, Eintracht Braunschweig - FC St.

Related:

Comments

Latest news

Legionellen in Mülheimer Krankenhaus: 16 Menschen erkrankt, vier Patienten gestorben
Darunter waren laut Gesundheitsministerium auch vier Patienten, die an schwersten Grunderkrankungen litten und inzwischen starben. Nach Ende der Inkubationszeit, die bis zu zehn Tage andauert, habe es keine weiteren Krankheitsfälle gegeben.

Fahrlässige Bayern verspielen 2:0-Führung
Interimscoach Willy Sagnol setzt im Auswärtsspiel bei Hertha BSC auf die Flügelzange - allerdings auch auf Thomas Müller. Trotz des verpassten Siegs blieb zumindest eine Bayern-Gesetzmäßigkeit bestehen: Die Münchner sind auch im 26.

Erdogan: "Brauchen keine EU-Mitgliedschaft mehr"
Heißt im Klartext: Man werde zwar von türkischer Seite aus die Gespräche nicht abbrechen, forcieren allerdings auch nicht. Die Türkei strebt nach den Worten ihres Präsidenten Recep Tayyip Erdogan keinen Beitritt zur Europäischen Union mehr an.

Gabriel begrüßt Gesprächsangebot der US-Regierung
Dabei hätten die USA der Führung des asiatischen Landes unter anderem zugesichert, Machthaber Kim Jong Un nicht stürzen zu wollen. US-Außenminister Tillerson zufolge gibt es zwischen Washington und Pjöngjang auch Kommunikation abseits öffentlicher Drohungen.

Polizei hält Festgenommenen für dringend tatverdächtig
Wie die Polizei mitteilte, waren die Ermittler durch Informationen aus der Bevölkerung auf den 55-Jährigen aufmerksam geworden. Die Polizei hatte den 55-jährigen Deutschen am Freitag in Ofterdingen (Kreis Tübingen) überprüft und festgenommen.

Other news