"Spiel für Dein Land": Peter Kraus bricht sich die Schulter

Peter Kraus (78, "Sugar Sugar Baby") hat sich in der ARD-Show "Spiel für Dein Land" am Samstagabend die Schulter gebrochen, wie "Bild" berichtet.

Peter Kraus musste bei "Spiel für dein Land" herabstürzende Steine fangen - dabei kam es zu einem heftigen Zusammenstoß. Die Unterhaltungs-Legende hatte sich in einem der vielen Aufgaben in dem Dreiländerkampf Österreich-Schweiz-Deutschland mit "Tatort"-Kommissar Axel Prahl und dem Sportkommentator Marcel Reif auf einer Matte um herabfallende Sterne gebalgt". Gegen 23.00 Uhr musste er dann aber auf Rat der Ärzte hin abbrechen.

Peter Kraus, flankiert von Kati Bellowitsch und Verena Scheitz, hält sich wegen der starken Schulterschmerzen den Arm. "Der Unfall war einfach ein unglücklicher Zufall". Aber es wäre besser gewesen, wenn ich auf Axel gesprungen wäre statt umgekehrt. Das führte schließlich auch dazu, dass sich Kraus nicht nur eine Prellung zuzog.

"Leider hat es meine rechte Schulter erwischt, ich muss operiert werden. Ich war die ganze Nacht in der Klinik, habe Schmerzmittel bekommen", sagte der österreichische Musiker dem Blatt. Damit hätte Peter Kraus sicher nicht gerechnet, genau wie die anderen Kandidaten und Moderator Jörg Pilawa. Das war sicher keine Absicht, aber wir älteren Herren kämpfen immer mit vollem Einsatz.

Related:

Comments

Latest news

Pestseuche: Madagaskar setzt Notfallplan gegen Verbreitung in Kraft
Mit einem Notfallplan will die Regierung Madagaskars eine weitere Ausbreitung der derzeit grassierenden Pest verhindern. Experten machen schlechte Hygiene und eine mangelhafte Gesundheitsversorgung dafür verantwortlich.

Mordfall Kim Jong-nam: Angeklagte plädieren auf unschuldig
Der Fall hatte die Beziehungen zwischen Malaysia und Nordkorea schwer belastet (mehr Hintergründe zu dem Fall lesen Sie hier ). Zwei Frauen aus Vietnam und Indonesien sind angeklagt, im Falle einer Verurteilung droht ihnen die Todesstrafe.

Sexueller Übergriff auf 11-Jährige - Arbeitsgruppe fahndet mit Phantombild!
Die Beamten arbeiten derzeit mit Hochdruck am Fall, am Samstag wurde nun ein Phantombild veröffentlicht. Anschließend führ der unbekannte Mann das Opfer bis zu ihrer Schule in Idstein.

Streit unter Jugendlichen endet mit Messerstich - Polizei stellt 16-jährigen Tatverdächtigen
Auslöser soll ein Streit um "Nichtigkeiten" zwischen dem 16-Jährigen und einem 13-Jährigen gewesen sein. Als der 15-Jährige schlichten wollte, sei er von dem 16-Jährigen mit dem Messer attackiert worden.

Schwesig verbittet sich Kritik von Altvorderen
Die Verantwortlichen müssten die Chance bekommen, "die Partei nach einer schweren Wahlniederlage neu aufzustellen", so Schwesig . Die SPD müsse sich nun die Zeit nehmen, die Niederlage "gründlich, schonungslos und selbstkritisch" aufzuarbeiten.

Other news