22-Jähriger bei Schläger-Attacke lebensgefährlich verletzt

Der 22-Jährige wurde mit Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht

In Frankfurt-Sachsenhausen ist ein 22-Jähriger am frühen Morgen zusammengeschlagen und schwer verletzt worden.

Der junge Mann war mit mehreren Bekannten im Kneipenviertel Alt-Sachsenhausen unterwegs. Gegen 3.20 Uhr wurde die Gruppe des späteren Opfers verbal attackiert.

Nach Polizeiangaben wurden daraus schnell Handgreiflichkeiten, ehe einer der acht Männer dem 22-Jährigen so stark ins Gesicht schlug, dass dieser lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt. Sein Zustand ist kritisch, wie die Beamten am Sonntag mitteilten. Die Männer werden als 16 bis 20 Jahre alt mit nordafrikanischem Erscheinungsbild und dunkler Kleidung beschrieben.

Der mutmaßliche Schläger soll männlich, 1,80 bis 1,85 Meter groß und 16 bis 20 Jahre alt gewesen sein.

Ein weiterer Mann aus der Gruppe kann folgendermaßen beschrieben werden: 180 bis 190 cm groß, kräftige Statur (100 bis 120 kg schwer), kurze, schwarze Haare (nicht gelockt), weiches Gesicht (sogenanntes "Babyface"), trug dunkle Oberbekleidung. Hinweise werden unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegengenommen.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Simbabwes Regierungspartei berät über Mugabes Absetzung
Mugabe, der seit 1980 an der Macht ist, hatte darauf hingearbeitet, seine unbeliebte Frau Grace als Nachfolgerin aufzubauen. Am Freitag hatten sich acht der insgesamt zehn Regionalverbände der ZANU-PF für Mugabes Absetzung ausgesprochen.

Jamaika-Parteien kommen zu Sondierungsschlussrunde zusammen
Auch FDP-Chef Christian Lindner pochte wie schon zuvor sein Parteivize Wolfgang Kubicki auf ein pünktliches Ende der Sondierungen. Angesichts der schwierigen Lage ermahnte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Jamaika-Parteien, Neuwahlen zu vermeiden.

Er flüchtete vor einer Polizeikontrolle - erst ein Schuss konnte ihn aufhalten
Weitere angeforderte Beamte nahmen den Mann fest und stellten bei einem ersten Atemalkoholtest einen Wert von 0,84 Promille fest. Auf der Flucht touchierte er ein Polizeiauto, rammte einen Einsatzwagen und verletzte beim Rückwärtsfahren einen Polizisten.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news